Hallo, da bin ich wieder: „ALF“ verdrängt „Malcolm mittendrin“

    Gordon Shumway landet 2020 wieder bei Nitro

    Glenn Riedmeier – 13.12.2019, 12:03 Uhr

    „ALF“

    Ein altbekannter Außerirdischer vom Planeten Melmac kehrt Anfang 2020 ins deutsche Fernsehen zurück: „ALF“ wird ab dem 2. Januar montags bis freitags in Doppelfolgen um 19.15 Uhr bei Nitro wiederholt. Die Kult-Comedyserie verdrängt überraschend „Malcolm mittendrin“ von diesem Sendeplatz. Erst vergangene Woche brachte Nitro die Sitcom zurück (fernsehserien.de berichtete), doch sie wird nur noch bis Ende des Jahres gezeigt und mitten in der zweiten Staffel abgebrochen.

    In der ersten Folge „Hallo, da bin ich“ landet ALF, der eigentlich Gordon Shumway heißt, mit seinem defekten Raumschiff in der Garage der Familie Tanner, nachdem sein Heimatplanet Melmac explodiert ist. ALF nistet sich gemütlich bei den Tanners ein – ob sie wollen oder nicht. Mit seinen gewöhnungsbedürftigen Umgangsformen, seinem unersättlichen Appetit auf Katzen und seinen derben Scherzen stellt ALF die Nerven seiner Gastfamilie auf eine Probe. Während sich der sechsjährige Brian (Benji Gregory) und die 16-jährige Lynn (Andrea Elson) schnell mit ALF anfreunden, sind Vater Willie (Max Wright) und Mutter Kate (Anne Schedeen) von ihrem neuen Mitbewohner nicht sonderlich angetan. Kates Mutter Dorothy (Anne Meara) ist ALFs ganz besonderer Liebling, während er sich vor den Ochmoneks, den Nachbarn der Tanners, immer verstecken muss.

    „ALF“ lief hierzulande im Januar 1988 das erste Mal, damals im ZDF. Sie erlangte unmittelbar Kultstatus, was vor allem auch der herausragenden deutschen Synchronstimme von Tommi Piper zu verdanken ist. ALFs lässiger Spruch „Null Problemo!“ wurde zum geflügelten Wort. Der Außerirdische hielt in Kinderzimmern Einzug und wurde zum beliebten Motiv auf T-Shirts, Tassen und Bettwäschen.

    Insgesamt 102 Folgen in vier Staffeln wurden zwischen 1986 und 1990 produziert. Die Doppelfolge „Tonight, Tonight“, in der ALF im Traum die Moderation des amerikanischen Late-Night „The Tonight Show“ übernimmt, wurde nicht auf Deutsch synchronisiert und bis heute nie ausgestrahlt – wohl weil man damals glaubte, der Deutsche an sich könne mit diesem Sendeformat nichts anfangen.

    Neben der Originalserie wurden noch die zwei Zeichentrickserien „ALF – Erinnerungen an Melmac“ und „ALF im Märchenland“ produziert. Im Februar 1996 lief in den USA ein Fernsehfilm, der die Geschichte weitererzählt und es in Deutschland als „ALF – Der Film“ sogar ins Kino schaffte. Darin wird gezeigt, welche Tests die Militärs mit dem gefangenen Außerirdischen machen – Familie Tanner taucht nicht auf. 2004 versuchte der US-Kabelsender TV Land, den ALF-Kult zu neuem Leben zu erwecken und startete tatsächlich das Late-Night-Format „ALF’s Hit Talk Show“, in dem ALF am Schreibtisch saß und prominente Gäste empfing. Nach nur sieben Ausgaben wurde das Projekt jedoch wegen Erfolglosigkeit wieder beendet. Im vergangenen Jahr machten Schlagzeilen die Runde, dass das Produktionsstudio Warner Bros. TV an einer „ALF“-Neuauflage arbeiten würde. Doch die Pläne sind gescheitert, weil man keinen Sender gefunden hat, der ernsthaft an dem Projekt interessiert war.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      TV Wunschliste schrieb:
      -------------------------------------------------------
      Erst vergangene Woche brachte Nitro
      > die Sitcom zurück (TV Wunschliste berichtete),
      > doch sie wird nur noch bis Ende des Jahres gezeigt
      > und mitten in der zweiten Staffel abgebrochen.

      Dieses Sendekonzept ist doch ausbaufähig: Einfach mal einen Spielfilm mittendrin abbrechen und einen anderen starten. Der Zuschauer freut sich über die Abwechslung, und man muss ja auch nicht alles zu Ende gucken.

      Übrigens: Alle Malcolm-Staffeln sind bei Amazon Prime verfügbar, nur so als Tipp. Was für alle ALF-Staffeln auch gilt. Aber gut, dass es Nitro gibt, ein unverzichtbarer Sender.
      • am via tvforen.demelden

        Das ist ja toll, dass mal wieder eine Serie ins Free-TV kommt. Bei der Gelegenheit will ich an eine andere Serie mit einer Laufzeit von ca. 25 bis 30 Minuten pro Folge erinnern, auch wenn diese eine Zeichentrickserie ist, die ins Free-TV zurückkam, aber ein Jahr später nach dem Start schon wieder abgesetzt wurde. Ich denke an die Serie "Familie Feuerstein". Am 13.08.2016 war der Start bei Disney Channel. Die Einschaltquoten waren wohl mäßig bis schlecht. Daher kam wahrscheinlich das schnelle Aus.

        Dagegen läuft die Serie "Bezaubernde Jeannie", diese Serie hat wieder mit realen Schauspielern zu tun, wenn auch nicht mit Menschen in einem Kostüm, immer mal wieder im Free-TV. Ab 27.12.2019 geht es wieder los bei One. Ich würde mich jedenfalls riesig freuen, wenn auch die Zeichentrickserie "Familie Feuerstein" wieder ins Free-TV zurückkämen würde.
      • am via tvforen.demelden

        hakko schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Das ist ja toll, dass mal wieder eine Serie ins
        > Free-TV kommt. Bei der Gelegenheit will ich an
        > eine andere Serie mit einer Laufzeit von ca. 25
        > bis 30 Minuten pro Folge erinnern, auch wenn diese
        > eine Zeichentrickserie ist, die ins Free-TV
        > zurückkam, aber ein Jahr später nach dem Start
        > schon wieder abgesetzt wurde. Ich denke an die
        > Serie "Familie Feuerstein". Am 13.08.2016 war der
        > Start bei Disney Channel. Die Einschaltquoten
        > waren wohl mäßig bis schlecht. Daher kam
        > wahrscheinlich das schnelle Aus.
        So schnell war das aus dann auch nicht. Es wurden alle oder fast alle Folgen gezeigt (mir fehlen in meinen Aufnahmen nur eine Folge der 3. und eine der 5. Staffel). Sogar die selten ausgestrahlte 6. Staffel.
      • am via tvforen.demelden

        Thinkerbelle schrieb:
        -------------------------------------------------------

        > So schnell war das aus dann auch nicht. Es wurden
        > alle oder fast alle Folgen gezeigt (mir fehlen in
        > meinen Aufnahmen nur eine Folge der 3. und eine
        > der 5. Staffel). Sogar die selten ausgestrahlte 6.
        > Staffel.

        Es wurden tatsächlich alle 166 Folgen gezeigt. Folge 75 "Bitte recht freundlich" (3.15) lief - soweit ich mich erinnere - bereits in der Silversternacht 2016/17 als Lückenfüller und wurde daher übersprungen, als die Folgen der 3. Staffel liefen.

        Leider hat der Disney Channel (mit einer Ausnahme) aber nicht die Vorspänne gezeigt, die man noch von früheren Ausstrahlungen kennt. :-(
      • am via tvforen.demelden

        Thinkerbelle schrieb:
        -------------------------------------------------------

        > So schnell war das aus dann auch nicht. Es wurden
        > alle oder fast alle Folgen gezeigt (mir fehlen in
        > meinen Aufnahmen nur eine Folge der 3. und eine
        > der 5. Staffel). Sogar die selten ausgestrahlte 6.
        > Staffel.

        OK, Thinkerbelle. Ich habe die Folgen bei mir zu Hause nicht aufgezeichnet, sondern nur bei der Ausstrahlung angesehen. Daher kann ich das von mir Erwähnte zur Zeichentrickserie nur aus meinem Gedächtnis wiedergeben. Als Kind jedenfalls habe ich "Familie Feuerstein" gerne in der Woche von Montag bis Freitag auf Pro 7 im Vorabendprogramm in den 1990er Jahren gesehen. So ist es für mich eine Kindheitserinnerung, wenn ich diese Zeichentrickserie wieder mir anschaue.
    • (geb. 1971) am melden

      Es bleibt dabei. Die Programmplaner von PRO7SAT & RTL sind absolute Chaoten ohne HIrn und Muse an der Sache. Diese Sender müssen mittlerweile echt mies zahlen, anders ist ein derart schlechtes Personal ja nicht zu erklären.
        hier antworten
      • (geb. 1966) am melden

        Scrubs Neo mitten in der Staffel durch Malcolm ersetzt. Malcolm mitten in der Staffel durch Alf ersetzt ...

        Auch diesen Vorabend-Programmslot kann ich also getrost in die Tonne treten!

        Tschüss NITRO.
          hier antworten
        • am via tvforen.demelden

          TV Wunschliste schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > [...] Die Doppelfolge
          > "Tonight, Tonight", in der ALF im Traum die
          > Moderation des amerikanischen Late-Night "The
          > Tonight Show" übernimmt, wurde nicht auf Deutsch
          > synchronisiert und bis heute nie ausgestrahlt -
          > wohl weil man damals glaubte, der Deutsche an sich
          > könne mit diesem Sendeformat nichts anfangen.

          Eventuell könnte man damit recht gehabt haben: Auch die Folge, in der David Letterman's "Late Night Show" in ähnlicher Form behandelt wurde, war zumindest für mich als damals recht "unbeleckten" Zuschauer etwas... - hm, "schwierig". :-) (Allerdings haben Kabel- und Satelliten-TV später einiges an entsprechender "Nachbildung" ermöglicht, und eine der letzten Wiederholungen war somit doch noch halbwegs unterhaltsam. Ich würde mich wetten trauen, daß es mit der "eingesparten" Doppelfolge ähnlich passabel hätte laufen können.)

          weitere Meldungen

          weitere Meldungen

          weitere Meldungen

          weitere Meldungen