„Hacks“: Bissige Comedyserie mit Jean Smart („Watchmen“) startet noch im Mai

    Trailer zeigt Gespann aus alternder Künstlerin und arroganter Jung-Autorin

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 07.05.2021, 16:39 Uhr

    Jean Smart im Poster zu „Hacks“ – Bild: HBO Max
    Jean Smart im Poster zu „Hacks“

    Ab dem 13. Mai veröffentlicht der amerikanische Streaminganbieter HBO Max die Comedyserie „Hacks“. Im Zentrum der Serie steht Jean Smart als legendäre und dauerhaft erfolgreiche Stand-Up-Performerin Deborah Vance aus Las Vegas, die sich als Mentorin für die 25-jährige Außenseiterin Ava (Hannah Einbinder) wiederfindet.

    Die Tatsache, dass Deborah gerade damit konfrontiert wurde, dass sie sich dem jüngeren Publikum anpassen solle einerseits und andererseits die Tatsache, dass Ava den Job als Gagschreiberin für die in die Jahre gekommene und sich in ihren Augen billig verkaufende Vance für unter ihrer (kreativen) Würde empfindet, sorgt von Beginn an für Zündstoff zwischen den beiden. Doch trotz mancher Fehlzündung scheint die Chemie zwischen beiden letztendlich zu stimmen.

    Trailer zur Comedyserie „Hacks“

    Deborah Vance ist erfolgreich – aber nicht glücklich. In Las Vegas hat sie eine hoch dotierte, dauerhafte Show (aka „Residency“), kann eine Menge Geld (… und Aktien!) für PR-Auftritte verlangen und lebt in einem luxuriösen Haus. Aber das Leben im Rampenlicht ist nicht einfach: Reporter stellen banale bis beleidigende Fragen, die lukrativen Auftritte sind ein wenig entwürdigend und überhaupt ist man nie oben angekommen, sondern muss ständig Energie investieren, um nicht wieder unterzugehen. Und dann sagt einem jemand, man sei nicht mehr modern genug…

    In der Situation bekommt sie von ihrem Manager – gegen ihren ausdrücklichen Willen – die junge Autorin Ava vorbeigeschickt, die gerade erste Erfolge gefeiert hat. Und die nun schon der Meinung ist, dass sie damit „oben“ angekommen sei. Vom wirklichen Geschäft hat sie aber noch keine Ahnung, wie Deborah meint.

    Eine weitere Hauptrolle hat Carl Clemons-Hopkins, in Gastrollen sind unter anderem Kaitlin Olson („It’s Always Sunny in Philadelphia“), Christopher McDonald („Harry’s Law“), Paul W. Downs („Broad City“), Mark Indelicato („Ugly Betty“), Poppy Liu („Sunnyside“), Johnny Sibilly („Pose“), Comedienne Meg Stalter und Rose Abdoo („Gilmore Girls“).

    Bei HBO Max wird die zunächst zehnteilige Serie ab dem 13. Mai wöchentlich mit Doppelfolgen veröffentlicht. Die Serie basiert auf einer Idee der Drehbuchautoren Paul W. Downs, Lucia Aniello und Jen Statsky, die bereits zusammen bei „Broad City“ Erfahrungen sammelten. Produziert wird „Hacks“ von Universal TV für HBO Max.

    Poster zur Serie „Hacks“ HBO Max

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen