„GZSZ“: Merlin Leonhardt verlässt die Soap zum zweiten Mal

    Darsteller will sich anderen Projekten widmen

    Dennis Braun – 30.11.2016, 15:59 Uhr

    „GZSZ“: ‚Bommel‘ (Merlin Leonhardt) und Katrin (Ulrike Frank)

    Erst im August dieses Jahres kehrte Merlin Leonhardt alias Till ‚Bommel‘ Kuhn nach zweijähriger Abstinenz zum RTL-Soap-Dauerbrenner „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ zurück. Wie sich nun herausstellte, war sein zweites Engagement allerdings nur von kurzer Dauer: Der 28-Jährige hatte bereits seinen letzten Drehtag und wird demnach nur noch wenige Monate in seiner Rolle zu sehen sein. Wie genau er diesmal aus der Serie ausscheidet, wurde selbstverständlich noch nicht verraten, jedoch erfuhren die Zuschauer bereits, dass ‚Bommel‘ an einer potenziell tödlichen Krankheit leidet.

    Leonhardt stieß in Folge 5070 (vom 30.08.2012) zu „GZSZ“, nachdem er vier Jahre lang Schauspiel in London studiert hatte. Während seiner Zeit in der Daily-Soap führte ‚Bommel‘ kurze Beziehungen mit Lilly (Iris Mareike Steen) und Tanja Seefeld (Senta-Sofia Delliponti), seit Anfang 2014 war er mit Katrin Flemming zusammen, die er kurz vor seinem ersten Ausstieg schon einmal verließ. Nach seinem neuerlichen Abschied hat der Schauspieler nun andere Pläne: „Ich werde mich jetzt in die nächsten Projekte reinschmeißen. Vielleicht sieht man sich irgendwann sowieso wieder, hier oder woanders.“ Eine zweite Rückkehr zu „GZSZ“ scheint also nicht vollends ausgeschlossen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen