Gottschalk feiert die 68er im Oktober

    Große Samstagabend-Musikshow im ZDF

    Glenn Riedmeier – 27.08.2018, 17:36 Uhr

    Thomas Gottschalk zieht es zurück auf die große Showbühne des ZDF. Der ehemalige „Wetten, dass..?“-Moderator wird anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der 68er Generation eine musikalische Samstagabendshow präsentieren. Aufgezeichnet wird „Gottschalks große 68er Show“ am 6. September in Hamburg, ausgestrahlt dann einen Monat später am 6. Oktober um 20.15 Uhr.

    Zusammen mit zahlreichen Weggefährten und prominenten Gästen will Gottschalk das Lebensgefühl der Generation Flower Power wieder aufleben lassen. Auf der internationalen Gästeliste stehen unter anderem Melanie, Donovan, Chris Thompson und The Box Tops. Zudem interpretieren Künstler wie Wolfgang Niedecken, Katie Melua, Vanessa Mai, Andreas Gabalier, David Garrett und Stefanie Heinzmann bekannte 68er Hits auf ihre eigene Weise neu. Begleitet werden die Musikauftritte von den Heavytones, Stefan Raabs ehemaliger „TV total“-Hausband.

    Als Talkgäste begrüßt Gottschalk darüber hinaus Peter Fonda, Rowan Atkinson, Uschi Glas, Michael „Bully“ Herbig, Claudia Roth, Inka Bause, Dagmar Frederic und weitere Überraschungsgäste. Gemeinsam begeben sie sich auf Zeitreise und lassen prägende Ereignisse noch einmal Revue passieren.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      1968 war Alexander Dubček, Prager Frühling und Studentenrevolution im Westen. Dutschke war in Prag und wollte mehr Sozialismus, was in Prag keiner verstand.
      Ich bin gespannt wie 1968 bei Gottschalk aussieht.
      • am via tvforen.demelden

        Styxx schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > 1968 war Alexander Dubček, Prager Frühling und
        > Studentenrevolution im Westen. Dutschke war in
        > Prag und wollte mehr Sozialismus, was in Prag
        > keiner verstand.
        > Ich bin gespannt wie 1968 bei Gottschalk aussieht.

        Wurde doch geschrieben: " ...will Gottschalk das Lebensgefühl der Generation Flower Power wieder aufleben lassen" Also haben sich alle lieb, rauchen was zusammen und Gabalier interpretiert "Eve of Destruction" im Volks"Rock'n'Roll"Stil *würg
      • am via tvforen.demelden

        wieder so eine Sendung auf die keiner gewartet hat, werde das mit Sicherheit
        nicht schauen.
    • am via tvforen.demelden

      Rowan Atkinson gibt sich für sowas her?

      Die heavytones sind allerdings ein Grund zum einschalten...
      • am via tvforen.demelden

        Claudia Roth - für mich ein Grund die Sendung nicht zu gucken.

        weitere Meldungen