„Gotham“: ProSieben Maxx bringt Batman-Prequel zügig zu Ende

    Free-TV-Premiere der finalen Staffel bekommt Termin

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 13.09.2019, 20:30 Uhr

    Das „Gotham“-Ensemble in der letzten Staffel – Bild: FOX
    Das „Gotham“-Ensemble in der letzten Staffel

    Wenn am 30. September die vierte Staffel von „Gotham“ endet, dann lässt der Sender die Fans nicht lange auf die fünfte und letzte Staffel des Batman-Prequels warten. Gleich in der Folgewoche geht es auf dem gleichen Sendeplatz weiter: Ab dem 7. Oktober zeigt ProSieben Maxx die zwölf abschließenden Folgen, wie der Sender auf Anfrage von fernsehserien.de bestätigte. Die laufen seit wenigen Wochen schon im Pay-TV bei ProSieben Fun (fernsehserien.de berichtete).

    Als sich in den USA abzeichnete, dass „Gotham“ sich dem Ende der Rentabilität bei FOX nähern würde, haben der Sender und das Produktionsstudio Warner Bros TV. (das die Serien für seine Schwersterfirma DC herstellt) gemeinsam beschlossen, das Format um die jungen Jahre von Bruce Wayne (David Mazouz) und den Verfall von Gotham durch die Machtübernahme von Superschurken mit einer finalen Staffel zum Abschluss zu bringen.

    Davor wird aber noch einmal richtig aufgedreht, um die Entwicklung der Figuren dorthin zu bringen, wo sie einst in den Comics sein werden.

    Zu Gast in der letzten Staffel ist unter anderem Shane West als Eduardo Dorrance, ein alter Kriegskamerad von Jim Gordon (Ben McKenzie). Dieser arbeitet mittlerweile als „privater Sicherheitsexperte“ und bietet seine Hilfe dabei an, das Problem mit dem überhandnehmenden Verbrechen zu lösen. Als ein Geheimnis verbergende Theresa Walker ist Jaime Murray („Dexter“, „Warehouse 13“) ebenfalls in der fünften Staffel von „Gotham“ zu Gast.

    In den USA ist „Gotham“ im Frühjahr nach genau 100 Episoden zu Ende gegangen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1980) am melden

      Sehr gut freue mich
        hier antworten
      • am melden

        @Brunnenwasser, ich meine bei einer Folge Shameless gab es mal so einen Spruch von wegen "Was du hast schon wieder eine Folge verpasst, dann such dir doch einen,... irgend einen 5 Jährigen, der dir den Festplattenrecorder programmiert."
        Folgen verpassen und keine Woche warten können sind reine Organisations- und Kopfsachen. Zumindest wenn sich der Sender ans EPG hält. Einfach eine Serienaufnahme einprogrammieren, laufen lassen, vergessen und wenn alle Folgen aufgezeichnet sind anschauen.
          hier antworten
        • am melden

          Ja wie !? Staffel 5 ist ja noch nicht mal auf Netflix zu sehen. Habe dort schon Staffel 4 geschaut, da mir das wöchentliche Warten ( und Verpassen einzelner Folgen ) irgendwann mal gereicht hat.

          Komme natürlich gerne zurück, ist ja selten genug daß eine gute Serie gezeigt und auch mal bis zum Ende gesendet wird.
            hier antworten
          • (geb. 1972) am melden

            Wow, Eine sehr gute Nachricht.Weiter so Maxx.
              hier antworten

            weitere Meldungen

            weitere Meldungen

            weitere Meldungen

            weitere Meldungen