„Girls5Eva“: Musik-Comedy mit Busy Philipps („Community“) startet im Mai

    Peacock veröffentlicht ersten Trailer zur neuen Serie von Tina Fey

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 07.04.2021, 11:25 Uhr

    „Girls5eva“ – Bild: Peacock
    „Girls5eva“

    Die neue Girlband von Peacock hat endlich einen Premierentermin. Der amerikanische Streaming-Anbieter schickt „Girls5Eva“ am Donnerstag, den 6. Mai an den Start. Alle acht Folgen der ersten Staffel werden auf einen Schlag veröffentlicht. Produziert wird die neue Dramedy von den „30 Rock“-Machern Tina Fey und Robert Carlock. Peacock hat nun auch einen längeren Trailer zur Serie vorgestellt.

    In „Girls5Eva“ spielen Sara Bareilles, Renée Elise Goldsberry, Paula Pell und Busy Philipps die früheren Mitglieder einer Girlgroup, die in den 90er Jahren zum One Hit Wonder wurde. Als ihr bekanntester Song von einem jungen Rapper gesampelt wird, tun sich die vier wieder zusammen, um ihren Popstar-Träumen eine neue Chance zu geben. Zwar haben sie inzwischen Ehe, Kinder, Jobs, Schulden und alternde Eltern zu bewältigen, doch können sie nicht trotzdem eine Girlgroup sein?

    Die Sängerin und Songwriterin Sara Bareilles spielt Dawn, die seit dem Auseinanderbrechen der Band nicht unbedingt ein zielstrebiges Leben geführt hat. Inzwischen managt sie das kleine italienische Lokal ihrer Familie im New Yorker Stadtteil Queens. Die Reunion mit ihren Band-Kolleginnen könnte genau der Weckruf sein, den sie gebraucht hat. Busy Philipps („Cougar Town“) verkörpert die lebensfrohe Summer, die bei den Fans immer das beliebteste Mitglied der Girlgroup war. Inzwischen lebt sie als eine Art Yoga-Hosen tragende „Real Housewife“ in einer McMansion in New Jersey.

    Renée Elisa Goldsberry („Altered Carbon“) ist als Wickie dabei, die bei Konzerten ihre Fans vor allem durch ihren Glamour und ihre gewaltige Stimme beeindruckte. Nach dem Ende der Girlgroup startete Wickie zunächst eine Solokarriere, die aber mittlerweile ins Stocken geraten ist. So wird das neue Kapitel der Band für sie zur Chance, ihren Thron im Pop-Olymp zurückzuerobern. Paula Pell („Saturday Night Live“) spielt schließlich Gloria, die inzwischen als Zahnärztin arbeitet und sich vor Jahren schon als Lesbe geoutet hat. Gloria sorgt für ihren alternden Vater, wünscht sich aber ein Leben, das nicht nur aus den Mündern ihrer Patienten und den Herztabletten für ihren Papa besteht.

    Entwickelt wurde „Girls5Eva“ von der Autorin Meredith Scardino („Unbreakable Kimmy Schmidt“). Tina Fey produziert über ihre Firma Little Strange für Universal Television.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen