„Game of Thrones“-Schöpfer verfilmen „Trisolaris“-Trilogie für Netflix

    Sci-Fi-Epos als erste Netflix-Serie für David Benioff und D.B. Weiss

    Vera Tidona – 02.09.2020, 18:22 Uhr

    Netflix verfilmt die „Trisolaris“-Romantrilogie als Serie „The Three-Body Problem“

    Die beiden „Game of Thrones“-Macher David Benioff und D.B. Weiss haben für Netflix ein neues, episches Serien-Projekt gefunden: Die Science-Fiction-Reihe der sogenannten Trisolaris-Trilogie des chinesischen Autors Cixin Liu wird verfilmt. Die neue Serie trägt den Titel „The Three-Body Problem“ nach dem ersten Buch, das hierzulande unter dem Titel „Die drei Sonnen“ erschien. Mit an Bord ist auch „Star Wars“-Regisseur Rian Johnson als Mitproduzent der Serie.

    Die Buchreihe besteht aus den drei Bänden „Die drei Sonnen“, „Der dunkle Wald“ und „Jenseits der Zeit“, die zwischen den Jahren 2008 bis 2010 auf Chinesisch erschienen und einige Zeit später auch hierzulande veröffentlicht wurden. Die Geschichte handelt von dem Erstkontakt der Menschheit mit einer außerirdischen Zivilisation, den sogenannten „Trisolariern“. Da ihr Heimatplanet unter dem gravitativen Einfluss dreier Sonnen steht, deren Bahnverlauf jedoch nicht präzise vorherzusagen ist, wurden ihre Zivilisationen bereits ein ums andere Mal vernichtet. Um einer erneuten Vernichtung allen Lebens auf ihrer Heimat zu entkommen, planen die Trisolarier, ihren Planeten zu verlassen. Ihr Ziel ist die um Lichtjahre entfernte Erde, die sich als ihre neue Heimat eignet. Zuvor muss jedoch noch die darauf lebende Menschheit vernichtet werden … 

    Währenddessen gehört die Astrophysikerin Ye Wenjie in den 1960er Jahren einem geheimen Forschungsprojekt der Chinesen an, die das Weltall – im Stil von SETI – nach außerirdischem Leben absuchen. Eines Tages erhält sie Antwort von einem Mitglied der außerirdischen Trisolarier, der sie vor einer drohenden Invasion warnt. Die Astrophysikerin nimmt die Warnung jedoch nicht ernst und nimmt ihrerseits Kontakt mit der außerirdischen Spezies auf. 50 Jahre später erhält sie eine Antwort mit fatalen Folgen für die Menschheit und den Planeten.

    Statt Amazon verfilmt Netflix das Science-Fiction-Epos

    Für die Netflix-Serie „The Three-Body Problem“ werden die beiden Drehbuchautoren und Produzenten David Benioff und D.B. Weiss, gemeinsam mit Alexander Woo („True Blood“), die Vorlage adaptieren. Als Produzenten sind Rian Johnson gemeinsam mit Ram Bergman („Knives Out – Mord ist Familiensache“, „Star Wars: Die letzten Jedi“), Brad Pitt und Rosamund Pike mit ihren Studios T-Street, Plan B Entertainment und Primitive Steak an Bord. Buchautor Cixin Liu ist ebenso an der Umsetzung seiner Vorlage als beratender Produzent beteiligt.

    Peter Friedlander, Vice President für Netflix Original Series Drama, freut sich bereits auf die Serienadaption: Als ich ‚Die Trisolaris-Trilogie‘ zum ersten Mal gelesen habe, hat das mein Verständnis von Science-Fiction völlig verändert. Auch wenn das Konzept vielleicht altbekannt erscheint – der erste Kontakt der Menschheit mit einer außerirdischen Zivilisation -, überzeugt der chinesische Autor Cixin Liu durch seine gekonnte Weise, Wissenschaft und Fiktion ineinanderfließen zu lassen, mit einer Zukunftsvision und einem außerirdischen Kontakt, der sich realistischer anfühlt als jede andere Science-Fiction-Geschichte, die ich je gelesen habe. Gleichzeitig fesselte mich an der Geschichte, dass die gesamte Menschheit der gleichen äußeren Bedrohung ausgesetzt ist und wie das die Menschen sowohl vereint als auch spaltet. Wir haben alle das gleiche Ziel: diese wunderbare Geschichte zu ehren und den Zuschauern das Abenteuer ihres Lebens zu bieten.

    Bevor Netflix sich die Rechte an der Buchreihe sichern konnte, bemühte sich Amazon Prime Video um eine Umsetzung der Vorlage. Gerüchten zufolge sollten allein die Filmrechte der Reihe rund eine Milliarde Dollar kosten. Wie viel nun Netflix dafür bezahlt hat, ist nicht bekannt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen