FX beendet Comedy-Serie „Sex&Drugs&Rock&Roll“ nach Staffel zwei

    Serie von und mit Denis Leary abgesetzt

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 10.09.2016, 11:58 Uhr

    „Sex&Drugs&Rock&Roll“ – Bild: FX
    „Sex&Drugs&Rock&Roll“

    Am Ende des Sommers ziehen zahlreiche US-Kabelsender die Lehren aus den Quoten der vergangenen Monate. US-Sender FX hat nun nach dem Ende von „Tyrant“ (fernsehserien.de berichtete) auch das Ende der Comedy-Serie „Sex&Drugs&Rock&Roll“ verkündet, wie Deadline meldet. Somit lief das Serienfinale am 1. September.

    Im Zentrum des Formats steht der Sänger Johnny Rock (Denis Leary). Dessen kurze „Karriere“ endete bereits vor 25 Jahren, als sich dessen Band The Heathens im Streit auflöste – an dem gleichen Tag, an dem nach einer erfolgreichen Konzerttour auch ihr mit Spannung erwartetes erstes und somit einziges Studioalbum erschien. Als Johnnys entfremdete Tochter Gigi (Elizabeth Gillies) vor ihrem Durchbruch in der Musikindustrie steht, will sie die alten Heathans zu ihrer Begleitband machen. Und alle – insbesondere der unstetige Johnny – müssen sich am Riemen reißen, um nicht auch die zweite Chance zu vergeigen.

    Weitere Hautrollen haben John Corbett, Bobby Kelly, Elaine Hendrix und John Ales.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen