„From“: Horrorserie mit Harold Perrineau Jr. erhält zweite Staffel

    Erfolgreicher Start für Serie um Stadt, aus der es kein Entkommen gibt

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 25.04.2022, 10:24 Uhr

    Harold Perrineau Jr. in der Horror-Serie „From“ – Bild: Epix
    Harold Perrineau Jr. in der Horror-Serie „From“

    Der amerikanische Pay-TV-Anbieter Epix hat seine Horrorserie „From“ um eine zweite Staffel verlängert. Laut Deadline wurde die Serienpremiere des Formats um eine Stadt, die nicht verlassen werden kann, zum meistgesehenen Serienauftakt des Senders.

    Auch sonst sei die zehnteilige Auftaktstaffel, deren Finale vor zwei Wochen ausgestrahlt wurde, auf dem Weg, zum zweitgrößten Quotenerfolg (Live+35D) in der Sendergeschichte hinter „Godfather of Harlem“ zu werden. Epix war erst 2009 durch die Medienfirmen MGM, Paramount Pictures und Lionsgate gegründet worden – mittlerweile ist es eine alleinige Tochterfirma von MGM, dessen Aufkauf durch Amazon ein Fragezeichen über die Zukunft des Senders wirft.

    In der Auftaktstaffel fand sich die Matthews-Familie auf einer Reise in der Stadt gefangen, deren Bewohner sich an die Situation hinreichend gewöhnt hatten. In der zweiten Staffel werden bisher verborgene Details über die entsetzlichen Ursprünge der Stadt bekannt, während weitere Neuankömmlinge das Leben der Bewohner ins Chaos stürzen.

    Hauptrollen in der Auftaktstaffel von „From“ hatten Harold Perrineau Jr., Catalina Sandino Moreno, Eion Bailey, Hannah Cheramy, Simon Webster, Ricky He, Chloe Van Landschoot, Corteon Moore, Pegah Ghafoori, David Alpay, Elizabeth Saunders, Elizabeth Moy und Avery Konrad.

    Hinter der Serie stehen als Schöpfer John Griffin sowie als Produzenten die „Lost“-Veteranen Jack Bender und Jeff Pinkner. Eine deutsche Heimat der Produktion von MGM Television und Epix Studios ist noch nicht bekannt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen