„Fraueng’schichten“: Zweite Staffel der Comedy mit Angela Ascher ab März

    Comedienne schlüpft für den BR wieder in die unterschiedlichsten Rollen

    Ralf Döbele – 16.02.2021, 13:57 Uhr

    Angela Ascher und ihre „Fraueng’schichten“

    Die „Fraueng’schichten“ von und mit Angela Ascher gehen in die nächste Runde. Das BR Fernsehen nimmt die zweite Staffel der Sketch-Comedy ab dem 19. März ins Programm. Sechs neue Folgen sind dann immer freitags um 22:05 Uhr zu sehen, allerdings in unregelmäßigen Abständen. Wieder wird Ascher mit den unterschiedlichsten Rollen ihre Wandlungsfähigkeit unter Beweis stellen.

    So wird sie zur Chefin eines Wertstoffhofs, die ihr Revier mit eiserner Hand unter Kontrolle hat. Wer auch immer es wagt, sich in Sachen Müllentsorgung nicht regelkonform zu verhalten, darf mit keinerlei Gnade rechnen. Ein nicht minder strenges Regiment führt sie als Haushälterin für einen indischen Pfarrer, den sie erst einmal mit allen Feinheiten der bayerischen Lebensart vertraut machen muss.

    Angela Ascher tritt allerdings auch als Bürgermeisterin der Gemeinde Friedring in Erscheinung, die sich aber dummerweise eher um ihre eigenen Probleme kümmert, als um die der Gemeinde. Dann ist da noch eine junge Metzgerin, zwischen der und ihrem Vater der Generationenkonflikt akut ausgebrochen ist.

    Auch in den neuen Folgen wird Ascher wieder von prominenten Kolleginnen und Kollegen wie Antonia von Romatowski, Franziska Wanninger, Hans Stadlbauer und Volker Heißmann unterstützt. Außerdem glänzt der frühere Skirennläufer Markus Wasmeier mit einem ganz besonderen Gastauftritt.

    „Fraueng’schichten“ ist die erste eigene Comedy-Sketch-Show von Angela Ascher, die sie auch selbst mitentwickelt hat. Fernsehzuschauer kennen sie vielleicht durch Auftritte in „Kanal fatal“, „SOKO München“ oder aus der ProSieben-Serie „Das Büro“, wo sie Simone Ritter verkörperte. In München ist Ascher bekannt als Ensemble-Mitglied des „Nockherberg“-Singspiels, dem sie von 2011 bis 2018 angehörte und das alljährlich die Starkbierzeit in München mit einem Derblecken der Politiker einläutet. Die zweite neue Episode wird dann am 30. April im BR Fernsehen ausgestrahlt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen