Finale „Veep“-Staffel und „Barry“ auf Sky parallel zur US-Premiere

    Neue Folgen der HBO-Comedyserien

    28.03.2019, 11:36 Uhr – Glenn Riedmeier

    Finale "Veep"-Staffel und "Barry" auf Sky parallel zur US-Premiere – Neue Folgen der HBO-Comedyserien – Bild: HBO
    „Veep“ mit Julia Louis-Dreyfus

    Kommenden Sonntag wird auf dem US-Sender HBO die letzte Runde von Vizepräsidentin Selina Meyer eingeläutet. Am 31. März startet die finale Staffel der hochgelobten Politsatire „Veep“ mit Julia Louis-Dreyfus. Der deutsche Pay-TV-Anbieter bestätigte nun, dass deutsche Fans die Serie parallel zur US-Ausstrahlung wöchentlich in der englischen Originalfassung on Demand auf Sky Ticket und Sky Go sehen können. Dies trifft auch auf die zweite Staffel der schwarzhumorigen Comedy „Barry“ mit Bill Hader zu, die ebenfalls am 31. März beginnt. Ab dem 18. Juni folgt dann die lineare Erstausstrahlung inklusive deutscher Synchronfassung auf Sky Atlantic HD, jeweils in Doppelfolgen ab 20.15 Uhr („Veep“) sowie ab 21.15 Uhr („Barry“).

    Seit 2012 verkörpert Julia Louis-Dreyfus die amerikanische Politikerin Selina Meyer, deren Ambitionen auf den Job des amerikanischen Präsidenten anfangs genau ins Gegenteil münden: Sie wird Vizepräsidentin, in der politischen Realität der USA ein zahnloser Tiger. In der sechsten Staffel musste sie sich zudem damit abfinden, die kurzzeitig erlangte Präsidentschaft wieder verloren zu haben. Für Meyer und ihr Team begann nun die Sicherung ihres Vermächtnisses in Form einer Presidential Library. Leichter gesagt als getan. In den finalen sieben Folgen bedeutet Wahlkampf für Selina Meyer nicht nur, superreiche Spender zu bezirzen, sondern auch die Konkurrenz in Schach zu halten.

    „Barry“ handelt vom entwurzelten Ex-Soldaten und Auftragskiller Barry Berkman (Bill Hader). Der befindet sich in einer Sinnkrise, als er bei einem Auftrag während der Verfolgung seines designierten Opfers in den Schauspielunterricht von Gene Cousineau (Henry Winkler) stolpert. Dort findet er eine neue Berufung und in der recht erfolglosen Schauspielerin Sally Sarah Goldberg eine Frau, die sein Herz höher schlagen lässt.

    Barry hat nur zwei Probleme: Sein damaliger Auftrag hat für zahlreiche Verstrickungen gesorgt, die ihn an das örtliche organisierte Verbrechen binden und die die Polizei auf seine Fährte gebracht haben. Und Barry ist für das Schauspiel gänzlich untalentiert – allein, wenn er auf seine mörderischen Erfahrungen zurückgreift, kann er überzeugen. Am Ende der ersten Staffel war Cousineaus Freundin, Detective Janice Moss (Paula Newsome), Barry bei einem Wochenende auf dem Land endgültig auf die Schliche gekommen – sie musste ihre Erkenntnis mit dem Leben bezahlen – und gilt für den Schauspiellehrer als verschollen. Fortan möchte sich Barry nur noch um das Theater und Sally kümmern, nachdem er den tschetschenischen Mafiaboss um die Ecke gebracht hat. Doch die Vergangenheit lässt Barry nicht los und er wird vom neuen Chef der tschetschenischen Mafia, NoHo Hank (Anthony Carrigan), in den gewalttätigen Kampf gegen die burmesische und bolivische Unterwelt hineingezogen …

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen