Ex-“Alles oder nichts“-Hauptdarsteller verstärkt „Rote Rosen“

    Varol Sahin neu in ARD-Telenovela

    06.05.2019, 15:16 Uhr – Glenn Riedmeier

    Ex-"Alles oder nichts"-Hauptdarsteller verstärkt "Rote Rosen" – Varol Sahin neu in ARD-Telenovela – Bild: ARD/Nicole Manthey
    Neu bei „Rote Rosen“: Varol Sahin als Cem Ergun

    Ein neues Gesicht stößt demnächst zu „Rote Rosen“, das dem einen oder anderen Soap-Fan allerdings durchaus bekannt vorkommen könnte: Varol Sahin übernimmt in der ARD-Telenovela die Rolle des zielstrebigen Cem Ergun. Bis vor Kurzem war er noch in der glücklosen Sat.1-Seifenoper „Alles oder Nichts“ in der Hauptrolle Tarek Alici zu sehen.

    Seinen ersten Auftritt in „Rote Rosen“ wird Varol Sahin in Folge 2917 haben, die voraussichtlich Anfang Juni ausgestrahlt wird. Seine Figur Cem Ergun ist fest entschlossen, seinen Traum einer Bäckerei-Kette zu verwirklichen. Er will mit hochwertigen Produkten in der Tradition der deutschen Brotkultur gutes Geld machen und gleichzeitig das Handwerk seines türkischen Großvaters, dessen Erzählungen ihn schon als Junge faszinierten, weiterleben lassen. Er wuchs als Sohn eines Taxifahrers in Itzehoe auf und absolvierte eine Bäckerlehre, weil das Geld für ein Studium fehlte. Cem blieb allerdings ehrgeizig und erarbeitete sich einen BWL-Studienplatz in Lüneburg. Jetzt steht er kurz vor dem Master-Abschluss.

    Cem Ergun ist nicht nur ehrgeizig, sondern legt auch Wert auf Statussymbole – in Form von Kleidung oder seines getunten Autos. Durch harte Arbeit will er schnell zu Reichtum und Respekt kommen – doch noch arbeitet er bei seinem Onkel Tarik im Handyladen und kann im Hinterzimmer kostenlos wohnen. Als Cem erfährt, dass in der WG von Eliane (Samantha Viana) ein Zimmer frei wird, bewirbt er sich und setzt gekonnt seinen Charme ein. Trotz Elianes anfänglicher Ablehnung überzeugt Cem die anderen mit seinen Backkünsten. Noch wichtiger als das Zimmer ist ihm allerdings die Nähe zu Amelie (Lara-Isabelle Rentinck), in die er sich sofort verknallt hat. Die Zuneigung stößt nicht unmittelbar auf Gegenliebe, doch Cem bleibt hartnäckig. Dass er sich jedoch bald auf eine andere Frau einlassen wird, wird Cem erst nach und nach bewusst …

    Der 1985 geborene Varol Sahin absolvierte seine Schauspielausbildung an der Film Acting School Cologne, bei „Acting for the camera“ mit Jerry Coyle und mehreren Masterclass-Workshops in Los Angeles und Berlin. Neben Engagements in diversen Kurzfilmen war er für Gastrollen bereits bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ zu sehen. Ab Oktober 2018 spielte er in der täglichen Sat.1-Produktion „Alles oder nichts“ seine erste Hauptrolle in einer Serie. Diese erwies sich allerdings als Flop und wurde Mitte März 2019 vorzeitig eingestellt (fernsehserien.de berichtete). Varol Sahin blieb der Serie bis zum Ende nach 105 Folgen erhalten.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen