Eurosport und „kicker“ kündigen Fußball-Talk an

    Erste Ausgabe von „kicker.tv – Der Talk“ läuft Anfang Mai

    Dennis Braun
    Dennis Braun – 07.04.2016, 14:32 Uhr

    Marco Hagemann moderiert den neuen Fußball-Talk – Bild: Eurosport/Nadine Rupp
    Marco Hagemann moderiert den neuen Fußball-Talk

    Abseits des Livesports sind eigenproduzierte Formate bei Eurosport bislang rar gesät. Ab dem 2. Mai gesellt sich mit „kicker.tv – Der Talk“ eines hinzu, das der Sender in Zusammenarbeit mit dem „kicker“ produziert. Jeweils montags um 18:15 Uhr begrüßt Moderator Marco Hagemann bei Eurosport1 bis zu drei prominente Gäste sowie einen Experten des Fußballmagazins, um den aktuellen Spieltag zu analysieren.

    Neben dem üblichen Fachsimpeln soll in jeder Sendung ein zentrales „Leitthema“ im Vordergrund stehen, das sich vom allgemeinen Tagesgeschäft abhebt. Eurosport und „kicker“ wollen „Themenschwerpunkte setzen und das Streitgespräch im Fußball auf eine neue Ebene bringen“, wobei neben den Gesprächen mit den Gästen auch auf den Faktor Interaktivität gesetzt wird: Durch Online-Umfragen und Votings wird sowohl im Vorfeld als auch während der Live-Sendung ein Stimmungsbild der Zuschauer eingefangen, das jederzeit in die Diskussion mit einfließen kann.

    Zu sehen sein wird die vor einem 50-köpfigen Studiopublikum stattfindende Talkrunde nicht nur linear, sondern auch parallel in den Livestreams von kicker.de und eurosport.de. Für den gleichen Abend um 23:00 Uhr ist zudem eine Wiederholung bei Eurosport1 eingeplant.

    Marco Hagemann fungiert bereits seit Anfang der 2000er Jahre als Sportkommentator. Von 2004 bis 2014 saß er für Sky sowohl bei Fußball- als auch Tennisübertragungen hinterm Mikrofon, parallel arbeitet er seit 2006 auch für Eurosport und kommentierte beispielsweise Ende Januar Angelique Kerbers Triumph bei den Australian Open. Darüber hinaus ist Hagemann seit September 2014 für RTL bei den Qualifikationsspielen der deutschen Nationalmannschaft zur EM 2016 und WM 2018 im Einsatz. Nun steht er für „kicker.tv – Der Talk“ erstmals vor der Kamera.

    Neu ist die Idee bekanntlich nicht: Die „Mutter aller Fußball-Talkshows“ namens „Doppelpass“ bei Sport1 ist bereits seit 21 Jahren auf Sendung, des Weiteren bietet auch „Sky90“ im Pay-TV eine wochenaktuelle Gesprächsrunde. Angesichts regelmäßig hoher Quoten besonders des erstgenannten Formats ist es jedoch nicht die schlechteste Entscheidung, im ähnlichen Fahrwasser zu schwimmen. Ob der geneigte Fußballfan allerdings den Sendeplatz am Montagabend finden und akzeptieren wird, zeigt sich ab Anfang Mai.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.de

      Eurosport täte besser dran, weitere Rechte für guten Fussball aus dem (von deutscher Sicht aus gesehen) Ausland zu bekommen. Das Eurogoals war seinerzeit nicht schlecht.
      Läuft zum beispiel auf Eurosport französisches Pokal, dann hat der deutschsprachige Eurosport ein anderes Programm und bringt das Spiel nicht. Das Gleiche bei übertragungen aus der 2. Liga.
      Sowas wäre interessanter als wieder mal Talk über Bundesliga, wo man uns sagt, was wir gesehen haben oder was wir sehen werden. Also man sagt, was man sehen wird, dann sieht man es (auf einem anderen sender), unddann bekommt man gesagt, was man gesehen hat (oder auch nicht)
      • am via tvforen.de

        SAS Prinz Malko schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Sowas wäre interessanter als wieder mal Talk
        > über Bundesliga, wo man uns sagt, was wir gesehen
        > haben oder was wir sehen werden. Also man sagt,
        > was man sehen wird, dann sieht man es (auf einem
        > anderen sender), unddann bekommt man gesagt, was
        > man gesehen hat (oder auch nicht)

        Wtf ?

        'Wenn Du Denkst, Du Denkst, Dann Denkst Du Nur Du Denkst'

    weitere Meldungen