„Euphoria“: HBO gibt Serienbestellung für Teen-Drama mit Zendaya und Eric Dane

    Mischung aus „Kids“ und „Trainspotting“

    31.07.2018, 15:07 Uhr – Glenn Riedmeier

    "Euphoria": HBO gibt Serienbestellung für Teen-Drama mit Zendaya und Eric Dane – Mischung aus "Kids" und "Trainspotting" – Bild: Disney Channel/TNT
    „Euphoria“: Zendaya (l.) und Eric Dane (r.) gehören zum Hauptcast des neuen HBO-Formats

    Der amerikanische Pay-TV-Anbieter HBO hat grünes Licht für die Produktion einer neuen Serie namens „Euphoria“ erteilt. Zuvor war von dem Highschool-Drama, das als Mischung aus „Kids“ und „Trainspotting“ beschrieben wird, ein Pilot produziert worden, der den Sender überzeugen konnte. In Hauptrollen werden unter anderem Zendaya („K.C. Undercover“) und „The Last Ship“-Veteran Eric Dane zu sehen sein. Wie viele Episoden die erste Staffel umfassen wird, ist hingegen nicht bekannt.

    „Euphoria“ basiert auf der gleichnamigen israelischen Serie aus dem Jahr 2012 und wird von Autor Sam Levinson („The Wizard of Lies“) adaptiert. Im Mittelpunkt steht eine Gruppe von Highschool-Schülern, die sich mit Drogen, Sex, Gewalt und einer unsicheren Zukunft konfrontiert sehen. Dreh- und Angelpunkt ist zudem die wahre Geschichte eines Teenagers, der vor einem Club ermordet wurde. In der Serie wird geschildert, wie die Jugendlichen ein Jahr nach der Tragödie ihr Leben meistern, aber auch versuchen, der Wirklichkeit zu entfliehen.

    Hauptfigur ist eine drogensüchtige 17-Jährige namens Rue, verkörpert von Zendaya. Die Schauspielerin erlangte mit ihrer Hauptrolle in der Disney-Channel-Serie „K.C. Undercover“ Bekanntheit und war außerdem in „Spider-Man: Homecoming“ und „Shake It Up – Tanzen ist alles“ zu sehen. Weitere Rollen übernehmen Maude Apatow, Brian Bradley, Angus McLoud, Alexa Demie, Jacob Elordi, Barbie Ferreira, Nika King, Storm Reid, Hunter Schafer und Sydney Sweeney. Details zu ihren Rollen liegen derzeit noch nicht vor.

    Ron Leshem, Daphna Levin und Tmira Yardeni, die das gleichnamige israelische Original kreierten, sind ebenfalls als Executive Produers mit an Bord. Ebenso fungiert Rapper Drake als Executive Producer.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen