„Es kommt noch dicker“: Drehbeginn für neue Sat.1-Serie

    Körpertausch-Comedy mit Wolke Hegenbarth

    "Es kommt noch dicker": Drehbeginn für neue Sat.1-Serie – Körpertausch-Comedy mit Wolke Hegenbarth – Bild: Sat.1/Petro Domenigg
    Theresa Underberg & Wolke Hegenbarth

    Mit einem tiefen Griff in die Klamottenkiste will Sat.1 sein zur Zeit recht mageres Serienangebot aufbessern. Die Körpertausch-Comedy „Es kommt noch dicker“ wird ab heute in Wien gedreht.

    Im Mittelpunkt der neuen Sat.1-Serie steht Jessica (Wolke Hegenbarth), die ebenso erfolgreiche wie attraktive Chefin eines Luxus-Wellnesshotels. Jessica neigt dazu, ihre Mitarbeiter zu tyrannisieren, allen voran die übergewichtige Rike (Theresa Underberg). In einer „magischen Gewitternacht“ wünscht sich Rike, ihre eigenen Körperpfunde an die Chefin weiterzugeben. Am nächsten Morgen ist Jessica dann plötzlich dick und Rike gertenschlank.

    „Ich mag die dicke Jessica und mag auch den damit verbundenen Reifeprozess ihrer Persönlichkeit. Und natürlich ist eine vormals Dünne in einem dicken Körper ganz unweigerlich komisch“, glaubt Wolke Hegenbarth. Weitere Rollen spielen Manuel Witting als Jessicas sympathisch-cooler Traummann, Edita Malovcic als ehrgeizig-intrigante Assistentin und Julian Weigend als zynisch-misanthropischer Personalchef. Mit dabei sind außerdem Bürger Lars Dietrich als ehrlich-lebenslustiger Reinigungsmann und Mirjam Weichselbraun als Fitnesstrainerin.

    Realisiert wird die Serie, an der auch der ORF beteiligt ist, von der Produktionsfirma Producers at Work. Bis Mitte Juni wird überwiegend in Wien gedreht. Regie führen Annette Ernst und Sven Bohse, die Drehbücher stammen von Wiebke Jaspersen und Marko Lucht. Anstelle der bei Sat.1 üblichen 13 Episoden wurden zunächst lediglich sieben Episoden geordert.

    06.03.2012, 11:40 Uhr – Michael Brandes/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • erîk am 06.03.2012 12:16 via tvforen.de

      Drop Dead Diva läßt grüßen, nur dass da die Dünne dran glauben mußte und als Geist in die Dicke fährt und die Anwaltskanzlei durch ein Wellnesshotel ersetzt wurde.
      • Morlar am 06.03.2012 12:08 via tvforen.de

        Sehr innovativ!

        Meine Fresse, es dürfte fast so viele Filme über Körpertausch wie über Vampire geben. Das war in den 90ern schon ein alter Hut.
        • Dennis1982 am 06.03.2012 12:19 via tvforen.de

          Noch nicht gesehen haben aber Hauptsache erstmal meckern...
        • Morlar am 06.03.2012 12:22 via tvforen.de

          Dennis1982 schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Noch nicht gesehen haben aber Hauptsache erstmal
          > meckern...


          Scheiße muss man nicht sehen, um zu wissen, dass sie stinkt.
      • Vio99 am 06.03.2012 11:44 via tvforen.de

        Da gab es doch vor kurzem einen sehr ähnlichen Sat1-FilmFilm. Glaube nicht, das solch eine dünne Story eine erfolgreiche Serie tragen kann.

        weitere Meldungen