„Einstein“: Deutschlandpremiere der zweiten Staffel im Pay-TV

    Sat.1 Emotions zeigt die neuen Folgen einen Tag vor dem Muttersender

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 28.01.2018, 18:45 Uhr

    „Einstein“: Annika Ernst und Tom Beck ermitteln im Pay-TV einen Tag früher – Bild: Sat.1/Martin Bauendahl
    „Einstein“: Annika Ernst und Tom Beck ermitteln im Pay-TV einen Tag früher

    Im kommenden Monat warten neue Fälle auf Tom Beck alias „Einstein“. Der zur Polizeiarbeit verdonnerte Professor meldet sich am Dienstag, den 13. Februar um 20:15 Uhr im Programm von Sat.1 zurück. Los geht es mit einer Doppelfolge. Noch früher in den Genuss der neuen Episoden kommen aber die Zuschauer von Sat.1 Emotions. Auf dem Pay-TV-Sender werden sie stets einen Tag vor der Ausstrahlung im Free-TV ihre Deutschlandpremiere feiern. Somit startet die zweite Staffel dort auch bereits am Montag, den 12. Februar um 21:50 Uhr. Auch hier ist die zweite Folge bereits im Anschluss zu sehen.

    In der Staffelpremiere „Optik“ kommt die YouTuberin Nana (Joyce Ilg) während einer Live-Übertragung auf ihrem Kanal ums Leben. Ihr Ex-Freund ‚Crazy Alex‘ (Phil Laude) und ihre Follower sind schockiert. Doch es dauert nicht lange, bis die Ermittler Stefan Tremmel (Rolf Kanies) und Elena Lange (Annika Ernst) erste Risse im Leben des Internet-Sternchens feststellen. So war der Energy-Drink-Manager Jens Abmeyer (Jochen Schropp) nicht gut auf Nana zu sprechen, da sie sein Produkt in ihren Videos immer wieder schlechtgemacht hat. Selbst Nanas beste Freundin Zoe (Gizem Emre) hätte ein Tatmotiv. Erst mit Einsteins Hilfe gelingt es den Ermittlern aber, den Mörder in die Enge zu treiben.

    Der Mord an einem Taubenzüchter beschäftigt Einstein in der zweiten Folge „Aerodynamik“. Bei Harry Flöter (Patrick Bach), dem Nachbarn des Getöteten, wäre das Motiv nicht weit, schließlich hasst der die Tiere, die regelmäßig ihre Spuren auf seinem heißgeliebten Oldtimer hinterlassen. Dann ist da noch der Tierarzt Nobbe (Axel Schreiber), der unvermittelt am Tatort auftaucht. Unterdessen hat Elena ausgerechnet ein Auge auf Einsteins Erzfeind Professor Schweizer (Oliver Bootz) geworfen, während Tremmel Einsteins Mutter schöne Augen macht.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.de

      Na, hoffentlich ist das die letzte Staffelk, wovon ich ausgehe. Schon die 1. Staffel verlor Folge für Folge an Quoten.

      Hoffe sehr, dass Staffel 2 nicht ganz so albern sein wird...aber das wird wohl Wunschdenken bleiben.
      • am via tvforen.de

        Ich hatte den Eindruck, dass die Serie eine Mischung aus allen möglichen amerikanischen Serien zu sein ohne etwas eigenes darzustellen. Manches erinnert mich an "Castle" ohne den Charme, es war ein wenig "Elementary" dabei, sogar an "CSI" hatte ich Erinnerungen. Mir wurde es leider zu schnell langweilig, obwohl ich es toll finde, dass Sat1 wenigstens versucht neue Serien zu produzieren.

    weitere Meldungen