EinsPlus stellt neues Programmschema für den Herbst vor

    Eigenproduktionen, Filme, Serien und „Lateline“-Fortsetzung

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 07.08.2013, 13:31 Uhr

    „In Deutschland um die Welt“: Pierre M. Krause entdeckt Brasilien in Köln – Bild: SWR/dibido.tv
    „In Deutschland um die Welt“: Pierre M. Krause entdeckt Brasilien in Köln

    Während sich ein gemeinsamer Jugendkanal von ARD und ZDF noch in der Entwicklungsphase befindet, präsentiert der vom SWR verantwortete Digitalkanal EinsPlus ab dem 16. September ein neues Programmschema. Neben der Fortführung bewährter Formate gibt es unter dem Motto „Fernsehen für Dich!“ zahlreiche neue Sendungen für das anvisierte Zielpublikum der 14- bis 29-Jährigen zu sehen.

    In der Road-Doku-Reihe „Die Backpacker – Auf Klima-Tour durch Europa“ treten drei Frauen und drei Männer zwischen 19 und 24 Jahren gegeneinander an und wollen so schnell wie möglich von der Nordee nach Gibraltar reisen, ohne unnötig viel CO2 zu verbrauchen. Die Sendung ist ab dem 17. September dienstags um 21:45 Uhr zu sehen.

    Auch Pierre M. Krause („SWR3 latenight“) erhält ein neues Doku-Format namens „In Deutschland um die Welt“. Darin möchte der Teilzeit-Sidekick von Harald Schmidt auf humorvolle Art und Weise das Ausland vor der eigenen Haustür erkunden. Krause besucht gewachsene Gemeinden anderer Kulturen in deutschen Städten. Unter anderem entdeckt er ab dem 17. September jeweils dienstags um 22:15 Uhr Brasilien in Köln, USA in Kaiserslautern, Italien in München und Israel in Berlin.

    In der Sendung „Leben!“ (ab 29. September sonntags um 22:15 Uhr) werden interessante, junge Menschen präsentiert, die ihre Geschichte selbst „direkt und ohne Inszenierung“ erzählen. Angekündigt sind zwei junge Straffällige, syrische Hacker, deutsche E-Sportler, eine Schäferin, ein Jungbauer, eine Ringerin, sowie wie der Erfinder des Kopfballtischtennis (Headis).

    Fortgesetzt werden die Mediensatire „Walulis sieht fern“ (ab 17. September dienstags um 20:15 Uhr), die Reportagereihe „Mission Mittendrin“ (ab 18. September mittwochs um 20:15 Uhr), die Modesendung „It’s Fashion“ (ab 26. September jeden zweiten Donnerstag um 21:15 Uhr), die Comedyshow „StandUpMigranten“ (ab 28. September jeden zweiten Samstag um 20:15 Uhr), Jan Böhmermanns „Lateline“ (ab 21. November donnerstags um 23:04 Uhr), sowie die Reisereportage „Auf 3 Sofas durch…“ (ab 26. November dienstags um 21:45 Uhr).

    Erstmals nimmt EinsPlus auch fiktionale Inhalte ins Programm auf. Montags um 20:15 Uhr sind künftig Filme, darunter Erstlingswerke von Nachwuchsfilmern, zu sehen. Los geht es mit dem Kinoerfolg „Shoppen“ aus dem Jahr 2007. Der Donnerstag ist um 21:45 Uhr für Serien reserviert. Zum Auftakt wird dort ab dem 19. September „Sternenfänger“ wiederholt, eine ARD-Vorabendserie aus dem Jahr 2002 mit Nora Tschirner und Oliver Pocher. Des Weiteren finden Dokumentationen am Sonntagabend ihren Platz im Programm. Am 22. September wird um 20:15 Uhr „Prinzessinnenbad“ gezeigt. Darin wurden drei 15-jährige Freundinnen aus Berlin-Kreuzberg einen Sommer lang begleitet.

    Ab dem 22. Oktober zeigt EinsPlus jeden zweiten Dienstag um 21:15 Uhr das neue Wissensmagazin „WTF?! Wissen – Testen – Forschen“ mit Vivian Perkovic und Jan Stremmel. Die beiden Moderatoren schauen hinter die Kulissen der Wissenschaft und der Unterhaltungsindustrie. Unter anderem wollen sie herausfinden, wie viel echte Physik im „Raumschiff Enterprise“ steckt und was am Phänomen Tiefenrausch dran ist.

    Für den Dezember ist außerdem das „Zurück Zuhause Festival“ angekündigt. Nach dem großen Erfolg des ersten „Willkommen Zuhause Festivals“ im vergangenen Jahr treten erneut vier Künstler in ihren Heimatstädten in kleinem Rahmen auf. EinsPlus überträgt mit Konferenz-Schaltung im Fernsehen.

    Seit April 2012 fungiert EinsPlus zumindest streckenweise als ARD-Pendant zu ZDFneo und will mit experimentellen, frischen Formaten eine jugendliche Zielgruppe ansprechen. Das Programmangebot wird nun weiter ausgebaut. Erstausstrahlungen werden weiterhin zur Primetime ab 20:15 Uhr gezeigt, doch für Wiederholungen räumt EinsPlus ab September weitere Programmplätze am Vor- und Nachmittag frei. Außerdem sollen alle neuen Sendungen schon vor der TV-Ausstrahlung im überarbeiteten Internetangebot von EinsPlus.de abrufbar sein.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.de

      Irgendwie nur alles Mist dieses neue Programmschema :-D
      • am via tvforen.de

        Rohrmoser schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Irgendwie nur alles Mist dieses neue
        > Programmschema :-D


        Was genau bitte?

    weitere Meldungen