EinsPlus: Böhmermanns „Lateline“ wird fortgesetzt

    Radiotalk erhält festen Sendeplatz im TV

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 26.03.2013, 12:59 Uhr

    Jan Böhmermann – Bild: hr/Tom Wagner
    Jan Böhmermann

    Ende 2012 ging die Radio-Talkshow „Lateline“ erstmals auch im Fernsehen auf Sendung. Nun wird das Format mit Moderator Jan Böhmermann fortgesetzt und ist ab April auf einem festen Sendeplatz regelmäßig im ARD-Digitalkanal EinsPlus zu sehen.

    Der Radiotalk, der von Montag bis Donnerstag mit wechselnden Moderatoren auf sieben verschiedenen öffentlich-rechtlichen Rundfunksendern bundesweit ausgestrahlt wird, läuft ab 11. April jeden zweiten Donnerstag um 23:00 Uhr auch auf dem TV-Kanal EinsPlus. Insgesamt sieben Mal ist Jan Böhmermann mit der zweistündigen Anarcho-Talkshow bis zum 4. Juli auch im Fernsehen zu sehen. Im Herbst soll es weitergehen.

    Im November und Dezember letzten Jahres kam die „Lateline“ im Rahmen einer Tour fünf Mal aus verschiedene Städten ins Fernsehen. Zuletzt wurde am 20. Dezember in Hannover live in den Weltuntergang hineingefeiert. Die Sendung hat sich sofort zu einem absoluten Geheimtipp für Fans des absurden Humors entwickelt. Die kommenden Ausgaben sollen aus dem Funkhaus von Radio Bremen übertragen werden. Nach dem Motto „Alles muss, nichts kann“ wird sich Jan Böhmermann erneut mit seinen Gesprächspartnern am Telefon um Kopf und Kragen reden. Via Facebook und Twitter können sich Zuschauer und Zuhörer ebenfalls an der Sendung beteiligen. Zudem sind prominente Überraschungsgäste angekündigt.

    Der Moderator kommt bereits ins Schwärmen: „Die ‚Lateline‘ wird die drittlängste Live-Familienunterhaltungsshow im deutschen Fernsehen – nach ‚Wetten, dass..?‘ und ‚Schlag den Raab‘„. Böhmermann bewies schon mehrfach sein Improvisationstalent und seine Schlagfertigkeit, da er den Großteil der Sendung spontan im Gespräch mit seinen Anrufern gestalten muss. Es kann alles passieren, da es in Live-Sendung keinerlei Filter oder Zeitverzögerung gibt. „Die ‚Lateline‘ sind zwei Stunden totale, gebührenfinanzierte Fernsehanarchie. Es kann scheiße werden. Oder supergeil. Oder irgendwas dazwischen“, meint Böhmermann, der gerade an einem weiteren Format für ZDFneo arbeitet (fernsehserien.de berichtete).

    Die „Lateline“ ging als Radiotalkshow am 12. April 2010 auf Sendung und wird im täglichen Wechsel von Jens-Uwe Krause, Holger Klein, Caroline Korneli und Jan Böhmermann moderiert. Ausgestrahlt wird sie auf Bremen Vier, DasDing, UnserDing, MDR Sputnik, N-Joy, You FM und Fritz.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen