[UPDATE] „Domino Day“ kehrt nach elf Jahren zurück

    Produktionsfirma kündigt Showcomeback der fallenden Steine an

    Lukas Respondek – 06.02.2020, 06:17 Uhr

    Präzisionsarbeit beim „Domino Day“

    Update: RTL hat nun am Donnerstagmorgen (6. Februar) bestätigt, den „Domino Day“ 2020 wieder ausstrahlen zu wollen. Damit dürfte gleichzeitig die Finanzierung des Live-Events gesichert sein, das zwischen 1998 und 2009 stets auch beim deutschen Privatsender lief. RTL-Unterhaltungschef Kai Sturm: „Ich freue mich wahnsinnig, dass wir die größte Kettenreaktion der Welt wieder angehen. Als ich vor 20 Jahren den ersten Domino Day mit verantwortet habe, waren es die schlimmsten Momente meines Fernsehlebens, weil das ganze Team so extrem nervös und aufgeregt war, dass die Steine zu früh umfallen.“

    Zuvor: Ein Fernsehspektakel der 2000er Jahre steht vor seinem Comeback: Der „Domino Day“ kehrt noch dieses Jahr zurück. Das gab die niederländische Produktionsfirma EndemolShine bekannt. Zuletzt fand das Live-Event rund um die bunten Dominosteine 2009 statt.

    Geplant sei die inzwischen zwölfte Ausgabe der von Robin Paul Weijers erdachten Show für den November 2020. Hierzu sucht EndemolShine derzeit Personal, darunter etwa Projektmanager für die Logistik, Produktionsassistenten und Mechaniker.

    Wie gewohnt gilt es in der Sendung, den aktuellen Weltrekord einer Kettenreaktion fallender Dominosteinen zu brechen. Dieser liegt bei knapp 4,5 Millionen Steinen und wurde am „Domino Day“ 2009 aufgestellt, als die Sendung zuletzt live aus dem niederländischen Leeuwarden übertragen wurde. Danach wurde die 1998 gestartete Showreihe wegen wirtschaftlicher Schwierigkeiten auf Eis gelegt. Das ikonische Pendel, das die Werbepausen überbrückte, steht seitdem still.

    Welcher Sender die Aneinanderreihung umfallender Spielsteine dieses Jahr in den Niederlanden zeigen wird, wurde noch nicht bekanntgegeben. Ebenso offen ist eine Übertragung im deutschen Fernsehen. Der Kölner Sender RTL, der sämtliche der bisher elf „Domino Days“ übertragen hat, äußerte sich auf Anfrage noch nicht zur Ausstrahlung des Live-Events. In die derzeitige RTL-Strategie, mehr Liveshows wie etwa „Die Passion“, eine Live-Herz-OP oder „Bin ich schlauer als … ?“ zu zeigen, würde der „Domino Day“ jedenfalls gut passen.

    Wer die Sendung moderieren und kommentieren wird, ist ebenfalls noch nicht bekannt. Zuvor moderierte für RTL anfangs Linda de Mol. Nach ihrem Wechsel zum Konkurrenzsender Sat.1 übernahm „Exclusiv“-Moderatorin Frauke Ludowig den Job. Kommentiert wurde die bunte Kettenreaktion von Wolfram Kons („Guten Morgen Deutschland“) und Sportmoderator Ulli Potofski.

    Mit zuletzt 26,9 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen Zuschauer war der „Domino Day“ bei RTL ein beachtlicher Erfolg.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      ach wie geil
        hier antworten
      • (geb. 1996) am melden

        Habe zwar nicht mehr daran geglaubt, aber gehofft. Ich freu mich wie n kleines Kind. War ich damals auch fasst noch. Ich hoffe die versemmeln es nicht. Würde ich RTL nicht verzeihen. Freue mich auch Robin mal wieder zu sehen. Wenn es so ist wie in den letzten Jahren der Show müsste sie am 13. November zu sehen sein. Also der zweite Freitag im November.
          hier antworten
        • am melden

          Das sind wirklich sehr gute Nachrichten. Habe immer jedes Jahr drauf gewartet und dann auch geschaut. Das war einfach das Showevent des Jahres, wie Wetten dass...? mit Thomas Gottschalk. Freue mich, das es endlich weitergeht und das dies auch im deutschen Fernsehen gezeigt wird.
            hier antworten
          • am melden

            Sehr schön, habe ich früher immer sehr gerne geschaut.
              hier antworten

            weitere Meldungen