„Doctor Who“: David Tennant und Catherine Tate geben sich im Jubiläumsjahr erneut die Ehre

    Überraschende Rückkehr des zehnten Doctors und Donna vor die Kamera

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 16.05.2022, 10:28 Uhr

    Kehren für ein Gastspiel zu „Doctor Who“ zurück: Catherine Tate als Donna und David Tennant als der zehnte Doctor – Bild: BBC
    Kehren für ein Gastspiel zu „Doctor Who“ zurück: Catherine Tate als Donna und David Tennant als der zehnte Doctor

    „Doctor Who“-Fans können sich über die Rückkehr zweier beliebter Darsteller aus dem Franchise im Jubiläumsjahr freuen: David Tennant und Catherine Tate werden für einen kurzen Nachschlag zu „Doctor Who“ zurückkehren. Das gedrehte Material soll 2023 ausgestrahlt werden, wenn die Serie ihr 60-jähriges Jubiläum begeht.

    Weitere Details wurden dazu nicht verkündet – insbesondere nicht, ob diese Szenen dann im Rahmen der 14. Staffel zu sehen sein werden oder ob es sich dabei um eine Art Special handeln wird.

    David Tennant hatte die zehnte Inkarnation des Doctor porträtiert, den zweiten des 2005 begonnenen, sogenannten New Who – er war in den Staffeln zwei bis vier dabei. In seiner letzten Staffel war die von Tate gespielte Donna Noble seine Companion.

    Der Doctor und Donna wurden damals dadurch getrennt, dass der Timelord seiner Begleiterin die Erinnerung nahm, um ihr Leben zu retten. Er hinterließ ihrer Familie die Warnung, dass sie sterben müsse, sollte sie sich je an ihn erinnern. Kurz darauf stand auch für den Timelord selbst die Regeneration an – seine letzte, verzweifelte Botschaft dabei war Ich will nicht gehen…!.

    Russell T Davies, damals und auch heute wieder der Showrunner hinter der Serie, kommentiert: Sie sind zurück! Und es erscheint unmöglich – erst kündigen wir einen neuen Doctor an, und dann einen alten, zusammen mit der wunderbaren Donna, was zur Hölle passiert hier? Vielleicht ist es eine ‚verlorene Geschichte‘. Oder eine parallele Welt. Oder ein Traum oder ein Trick oder ein Flashback. Das Einzige, was ich bestätigen kann, ist, dass es großartig wird, wenn zwei unserer größten Stars für den Kampf ihres Lebens wiedervereint werden.

    Unlängst war verkündet worden, dass ab der 14. Staffel Darsteller Ncuti Gatwa („Sex Education“) die 14. Inkarnation des Timelords Doctor spielen wird (fernsehserien.de berichtete). Zuvor war ebenfalls bekannt geworden, dass Russell T Davies wieder die Rolle des Showrunners übernehmen wird.

    Und dass im noch im Herbst 2022 ausstehenden, letzten Special von Jodie Whittaker als 13. Doctor zwei frühere Companions für ein Gastspiel an Bord sind (fernsehserien.de berichtete): Janet Fielding als Tegan Jovanka (trat 1981 erstmalig im finalen Serial des vierten Doctor auf und blieb dem fünften Doctor bis 1984 treu) und Sophie Aldred als Ace (zwischen 1987 und 1989 Companion des siebten Doctor – Ace war auch der letzte Companion in der Laufzeit des ursprünglichen „Doctor Who“, das 1989 bei der BBC zu Ende ging). Das Special wird im Rahmen einer Jubiläumsprogrammierung zum 100-jährigen Bestehen der BBC gezeigt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1966) am

      Das wäre doch mal wieder interessant. Für mich ist die Ära Doctor Who zwar schon mit Matt Smith beendet, aber für Catherine Tate und David Tennent würde ich mir das noch mal antun.
      • (geb. 1976) am

        Und wie warten immer noch auf eine synchronisierte Fassung der 10. Staffel!

        weitere Meldungen