„Dittsche“: Mini-Comeback am ARD-Vorabend

    Programm zu kommender Themenwoche lässt aufhorchen

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 03.10.2022, 16:00 Uhr

    Das bewährte Trio: (v. l.) Wirt Ingo (Jon Flemming Olsen), Dittsche (Olli Dittrich) und Krötensohn Jens (Jens Lindschau) – Bild: WDR/Beba Franziska Lindhorst
    Das bewährte Trio: (v. l.) Wirt Ingo (Jon Flemming Olsen), Dittsche (Olli Dittrich) und Krötensohn Jens (Jens Lindschau)

    Still war es zuletzt geworden um Olli Dittrichs Kultfigur im Bademantel. Die letzten neuen Folgen von „Dittsche“ liefen im April 2021 und eine Fortsetzung war Anfang dieses Jahres noch keinesfalls in trockenen Tüchern. Umso erstaunlicher liest sich eine Programmankündigung des Ersten für die Woche vom 7. November. Hier feiert „Dittsche“ scheinbar ein kleines Comeback – als Teil einer Themenwoche.

    Die ARD stellt die Woche unter das Motto „Wir gesucht! – Was hält uns zusammen?“. Darin möchte man laut SWR-Intendant Kai Gniffke vor allem auf lösungsorientierten Journalismus setzen, um den Zusammenhalt in der Gesellschaft auszuloten und zu unterstreichen. Als Teil hiervon wurde nun auch eine neue „vor acht“-Reihe angekündigt, die in jener Woche von Montag bis Donnerstag um 19:45 Uhr laufen wird: „Dittsche vor acht“. Olli Dittrich tritt damit also in die Fußstapfen diverser Kurzformate wie „Wissen vor acht – Mensch“ mit Dr. Susanne Holst oder „Wissen vor acht – Zukunft“ mit Anja Reschke.

    Zur inhaltlichen Ausrichtung von „Dittsche vor acht“ ist derzeit noch nichts bekannt. So bleibt abzuwarten, ob die fünfminütigen Folgen im Vorfeld der „Tagesschau“ auch ein Wiedersehen mit Wirt Ingo (Jon Flemming Olsen) und Krötensohn Jens (Jens Lindschau) bereithalten. Fest steht, vier Folgen wurden unter der Regie von Michael Giehmann und Olli Dittrich von Beckground TV produziert.

    Noch im vergangenen März hatte Olli Dittrich im Rahmen eines Interviews betont, dass er und sein Team sich weitere „Dittsche“-Folgen im WDR wünschen würden, allerdings habe man keinen „Freifahrtschein“ und man sei auf die Bereitschaft des Senders und einen entsprechenden Sendeplatz angewiesen. Zuletzt war die Schlagzahl der jährlich produzierten Folgen auch deutlich gesunken (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.de

      Immerhin war Dittsche gestern Abend zu Gast bei Zeiglers Jubiläumsshow....
      • (geb. 1980) am

        Ah, das perlt aber wieder.
        • am via tvforen.de

          Hm, es wäre schön, wenn der WDR sich da mal wirklich äußern würde.
          Es gibt ja schon Gerüchte, das Dittsche tatsächlich eingestellt wurde. Falls ja, warum wir das nicht öffentlich bestätigt?

          Snake

          weitere Meldungen