„Die Rosenheim-Cops“: Joseph Hannesschläger ist tot

    Langjähriger ZDF-Ermittler erlag einem Krebsleiden

    Ralf Döbele – 20.01.2020, 11:52 Uhr

    Joseph Hannesschläger (1962 – 2020)

    Mehr als 300 Fälle klärte er mit bayerischer Gelassenheit auf. Joseph Hannesschläger war über Jahre hinweg das Gesicht der „Rosenheim-Cops“ im ZDF. Nun ist der Schauspieler im Alter von nur 57 Jahren einem Krebsleiden erlegen.

    Joseph Hannesschläger stammte aus München und absolvierte Ende der 1980er Jahre seine Schauspielausbildung. Nach ersten Erfolgen am Prinzregententheater in der bayerischen Landeshauptstadt absolvierte er auch seine ersten Fernsehauftritte in Serien wie „Der Fahnder“ oder „Ein Bayer auf Rügen“. Später war er in Filmen wie „Bandits“, „Die Apothekerin“ und „Der Schuh des Manitu“ zu sehen. Daneben trat er auch als Kabarettist auf und hatte seine eigene Band Discotrain.

    In „Forsthaus Falkenau“ erhielt Joseph Hannesschläger Ende der 1990er Jahre den wiederkehrenden Part des Toni Karger, den er bis 2003 in 22 Folgen verkörpern sollte. Es folgte die feste Nebenrolle des Bruno Meininger in der RTL-Krimiserie „Sinan Toprak ist der Unbestechliche“, bevor der Schauspieler im Januar 2002 schließlich als Hauptdarsteller „Die Rosenheim-Cops“ mit aus der Taufe heben half.

    Als Kriminalhauptkommissar und Landwirt Korbinian Hofer eroberte sich der charismatische Hannesschläger zahlreiche Fans. Doch auch er hätte sicher nicht damit gerechnet, dass sich die launisch-grantelnden Ermittlungen der „Rosenheim-Cops“ als Dauerbrenner erweisen würden. Inzwischen wurden 19 Staffeln, 450 Folgen und drei Fernsehfilme produziert. Hannesschläger war in den meisten von ihnen zu sehen, pausierte aber bereits 2011 wegen mehrerer Beinverletzungen. 2013 kehrte er dann wieder zu der ZDF-Serie zurück.

    Im Herbst 2019 wurde schließlich bekannt, dass Joseph Hannesschläger unheilbar an Krebs erkrankt und aus diesem Grund aus den „Rosenheim-Cops“ ausgestiegen sei. Seinen letzten Auftritt hatte er im vergangenen November in der Episode „Der letzte Jour fixe“. Hannesschläger hinterlässt seine Ehefrau Bettina, die er 2018 geheiratet hatte. Laut der PR-Agentur des Schauspielers war sie in seinen letzten Stunden in einem Hospiz bei ihm.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1954) am melden

      Die Nachricht macht mich traurig und betroffen.

      Mein herzliches Beileid für alle Angehörigen !
      Ein guter Schauspieler ist viel zu früh gegangen.
        hier antworten
      • (geb. 1994) am melden

        Mein Beileid ruhe in Frieden.
        Das Leben ist grausam da hat vor kurzen endlich sein Glückin seiner Frau gefunden und nun konnte er es wegen der Krankheit nur kurz genießen. Mein Beileid an sie.
          hier antworten
        • am via tvforen.demelden

          Habe gerade gesehen, daß die letzte Folge mit Joseph Hannesschläger (Der Bart muss weg) bereits heute abend gesendet wird.
          • am melden

            Ich bin zutiefst betroffen und hoffe das er nicht zu sehr zum Schluss leiden musste.
            Ein grandioser Joseph Hannesschläger, der in jeder seiner Rollen voll aufging.
            Mein Herzliches Beileid seiner Familie, möge die Zeit, die Wunden heilen, die er Hinterlässt.
              hier antworten
            • (geb. 1967) am melden

              Die letzte Folge mit ihm wird von kommender Woche auf morgen, den 21.1. vorgezogen
                hier antworten
              • am melden

                E wird immer in unseren Herzen bleiben, schade um ihn,.
                Mein, unser Mitgefühl seiner Frau
                Mögest Du ihn Frieden ruhen

                Vullkie
                  hier antworten
                • am via tvforen.demelden

                  Wenn der Liebe Gott einmal angefangen hat zu prüfen.Das ist nach dem Tod von "Jan Fedder" nun schon der zweite Schauspieler,der so wunderbar die Rolle eines Polizsten verkörpern konnte,und entgegen Jan Fedders hanseatischer Kühle,so wunderbar gemütlich bodenständig,und aber auch wie man in Bayern sagt,ein echter "Batzi" war.Vor allem wenn Joseph Hanneschläger was gegen den Strich ging,und ein lautstarkes " Herrschaftszeiten"über seine Lippen kam,das war einmalig!!!

                  Mögest du in Frieden ruhen.

                  Laird
                  • am via tvforen.demelden

                    Laird, das kam mir auch in den Sinn. Zwei wunderbare Originale innerhalb so kurzer Zeit verstorben.
                    Schade, die TV-Welt wird ärmer sein ohne sie.

                    Ruhe in Frieden!
                • am via tvforen.demelden

                  Die letzte Episode mit Ihm kommt am 28.01.20 im ZDF-Titel: Der Bart muss weg (446). Wirklich sehr schade...
                  • am via tvforen.demelden

                    Sehr schlimm und schade, für mich war er der Inbegriff des gemütlichen Bayern.
                    • am via tvforen.demelden

                      Ich finde das auch sehr traurig. Im Herbst war er noch in einer "ORF-Talkshow" (VERA) mit seinen "Rosenheim-Cops" zu sehen. Ich dachte wirklich, daß er sich nur eine Auszeit nimmt ...
                      • am via tvforen.demelden

                        Vor ein paar Tagen gab es eine Meldung, dass er in einem Hospiz läge. Die Ehepaar Ude hatte ihn mehrmals besucht. Da sah er schon sehr krank aus und ein Arm war gelähmt. Nun ist er tot. Ich habe die Rosenheim-Cops nur geguckt, wenn er dabei war, mit den "Ersatzleuten" konnte ich wenig anfangen.

                        [url]https://www.focus.de/kultur/kino_tv/rosenheim-cop-star-joseph-hannesschlaeger-erliegt-krebsleiden_id_11570460.html[/url]

                        Ruhe er in Frieden. Er wird mir fehlen mit seiner bayrisch-gemütlichen Art.

                        weitere Meldungen