„Die Höhle der Lügen“: Laura Karasek moderiert neue ZDFneo-Spielshow

    Neue Eigenproduktion auf ehemaligem „Neo Magazin Royale“-Sendeplatz

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 20.07.2020, 17:53 Uhr

    Laura Karasek präsentiert „Die Höhle der Lügen“ – Bild: ZDF/Gerard Santiago
    Laura Karasek präsentiert „Die Höhle der Lügen“

    Mit ihrer Talkshow „Zart am Limit“ hat Laura Karasek im vergangenen Jahr ihren Einstand bei ZDFneo gefeiert. Nun erhält die vielseitig talentierte Schriftstellerin und Moderatorin eine weitere Sendung bei dem Spartenkanal: Ab Donnerstag, 3. September ist um 22:35 Uhr „Die Höhle der Lügen“ zu sehen. Weitere sieben Ausgaben werden dann immer donnerstags um 22:15 Uhr gezeigt. Es handelt sich um den ehemaligen Sendeplatz des „Neo Magazin Royale“, der aufgrund des bevorstehenden Wechsels von Jan Böhmermann ins ZDF-Hauptprogramm frei geworden ist.

    Die Konzept der originellen Show: Zwei prominent besetzte Teams stellen sich jeweils einer Challenge. Danach müssen sie eine Jury davon überzeugen, dass sie die Aufgabe erfolgreich gemeistert haben. Der Clou: Es zählt nicht, wer seine Challenge tatsächlich geschafft hat, sondern welches Team am besten lügen und die Jury hinters Licht führen konnte. Wer am besten blufft und der Jury die glaubhafteste Lüge auftischt, gewinnt.

    Zu den gestellten Aufgaben zählen beispielsweise: 15 Meter über glühende Kohle gehen, Backgroundsänger auf dem nächsten „Die Ärzte„-Album werden, 48 Stunden zusammengekettet sein, ein Auto mit Pommes-Fett betanken und bis Belgien fahren. Mit Ausdauer, sportlichem Ehrgeiz und Humor setzen die Teams alles daran, erfolgreich zu sein.

    In der ersten Ausgabe der 35-minütigen Show bilden Evelyn Weigert und Aurel Mertz, Jacqueline Feldmann und Daniele Rizzo sowie Sissy Metzschke und Naomi Jon drei prominente Teams, von denen sich jeweils zwei einer bestimmten Challenge stellen. Im Studio treffen sie dann auf eine Jury, die es zu überzeugen gilt. Diese besteht aus Vicki Blau, Amira Pocher und Torge Oelrich. Gemeinsam löchern sie die Teams mit ungewöhnlichen Fragen, um der Wahrheit auf den Grund zu gehen. Gelingt es der Jury, die Lügner zu entlarven, oder geht sie den Teams auf den Leim? Moderatorin Laura Karasek unterstützt die Jury – doch eventuell legt sie auch nur eine falsche Fährte…

    Die gelernte Rechtsanwältin Laura Karasek hat ihren Job in der Kanzlei vor einiger Zeit an den Nagel gehängt, um stattdessen zum Fernsehen zu gehen und als Schriftstellerin zu arbeiten. Vor einem Jahr war die erste Staffel ihrer Talkshow „Laura Karasek – Zart am Limit“ bei ZDFneo zu sehen. Darin diskutiert sie mit Gästen über unterschiedliche Themen der Lebenswelt von 30- bis 40-Jährigen. Im Frühjahr 2020 liefen vier weitere Ausgaben. Eigentlich waren noch mehr Folgen der zweiten Staffel geplant, doch die Produktion wurde abgebrochen und auf einen späteren Zeitpunkt verschoben, da sich zu diesem Zeitpunkt die Corona-Pandemie rasant verbreitete. Anlässlich der neuen Staffel gab uns Laura Karasek ein Interview und sprach ausführlich über ihre Talkshow, ihr Verhältnis zu ihrem verstorbenen Vater, ihr Verständnis von Feminismus und darüber, mit welchen Vorurteilen sie zu kämpfen hat und weshalb sich Hoch- und Popkultur nicht ausschließen müssen – zum Interview mit Laura Karasek.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1972) am

      Bin ich eigentlich die Einzige, die nix, aber auch gar nix, mit der Karasek anfangen kann? Ich fand die schon bei "Hart am Limit" so gruselig, dass ich mir das nicht anschauen konnte, daher wird "Die Höhle der Lügen" wohl mit ziemlicher Sicherheit auch nicht auf meiner "Watchlist" Platz nehmen dürfen.

      weitere Meldungen