„Die Frau aus dem Meer“: Neuer Mystery-Thriller bei arte

    Serie mit Laetitia Casta startet im neuen Jahr

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 20.11.2019, 14:15 Uhr

    „Die Frau aus dem Meer“ mit Laetitia Casta (r.) und Noée Abita (l.) – Bild: Image et Comagnie
    „Die Frau aus dem Meer“ mit Laetitia Casta (r.) und Noée Abita (l.)

    arte bringt einen neuen Mystery-Thriller aus Frankreich nun auch auf deutsche Bildschirme. „Die Frau aus dem Meer“ spielt auf einer malerischen Insel im Mittelmeer, wo düstere Dinge geschehen. In einer der zentralen Rollen ist Laetitia Casta zu sehen. Die sechs Episoden der ersten Staffel sind ab dem 9. Januar 2020 jeweils donnerstags im Dreierpack ab 21.10 Uhr zu sehen. Außerdem werden die Folgen dann bis zum 8. Februar bei arte.tv online abrufbar sein.

    Zwei beste Freundinnen, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten: Sabine (Alba Gaïa Bellugi) ist laut, extrovertiert und liebt Partys, während Chloé (Noée Abita) eher still ist und sich hinter ihrem ins Gesicht gezogenen Hoodie versteckt. Zu Hause sind die beiden in einem kleinen Fischerdorf auf einer Mittelmeerinsel, deren Ruhe jäh gestört wird. Während einer Party mischt Sabines Bekannter Boris (Théo Berger) Chloé eine Substanz ins Bier und versucht sie zu vergewaltigen. Später wird Boris reglos am Strand gefunden, doch Chloé hat keine Erinnerung an die Nacht. Ist sie für Boris’ Zustand verantwortlich?

    In der gleichen Nacht verschwinden auch zwei Fischer auf mysteriöse Weise von ihrem Boot. Der junge Polizist Loïc (Manuel Severi) und seine Kollegin Gabrielle (Marie-Pierre Nouveau) finden eine nackte Frau im Bootsrumpf, die kein Wort von sich gibt. Capitaine Bruno (Sergi López) Gariga macht sich kurzerhand auf den Weg zur Insel, um die Fälle aufzuklären. Und was hat die geheimnisvolle Théa (Laetitia Casta), die sich an Chloés Fersen heftet, mit all diesen Vorgängen zu tun?

    „Une île“ (Originaltitel) versteht sich als moderne Interpretation des Sirenen-Mythos und wurde auf der französischen Insel Korsika gedreht. Die Drehbücher stammen unter anderem von Aurélien Molas („Die Geister des Flusses“). 2019 wurde „Die Frau aus dem Meer“ beim internationalen Festival Séries Mania als beste französische Serie ausgezeichnet.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen