„Dickensian“: BBC One lässt Charles-Dickens-Figuren aufeinandertreffen

    Drehstart zu neuer 20-teiliger Dramaserie

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 02.06.2015, 14:00 Uhr

    "Dickensian": BBC One lässt Charles-Dickens-Figuren aufeinandertreffen – Drehstart zu neuer 20-teiliger Dramaserie – Bild: BBC

    Dass die BBC ein neues Serienprojekt mit gleich 20 Episoden ankündigt, ist eher ungewöhnlich. Genau dies ist der Fall mit „Dickension“ einem neuen halbstündigen Format ür BBC One, dessen Dreharbeiten in dieser Woche begonnen haben.

    Das Konzept könnte man mit Supehelden-Team-Ups wie „The Avengers“ oder der kommenden DC-Serie „Legends of Tomorrow“ vergleichen: In „Dickensian“ werden die bekanntesten Figuren aus den Büchern von Charles Dickens gemeinsam in einem Format vereint. So treffen im London des 19. Jahrhunderts die Leben von Scrooge, Fagin oder Miss Havisham aufeinander in einer Welt, in welcher der Raritätenladen sich direkt neben dem Three Cripples Pub und dem Fagin’s Den aus „Oliver Twist“ befindet. Weitere Charaktere und Storylines aus Dickens’ Büchern werden in die Handlung der neuen Serie eingearbeitet.

    In den Hauptrollen sind zu sehen: Stephen Rea als Inspector Bucket aus „Bleak House“, Pauline Collins als die chaotische Mrs Gamp aus „Leben und Abenteuer des Martin Chuszlewit“ und Caroline Quentin als Mrs Bumble aus „Oliver Twist“. Ebenfalls Teil des Ensembles sind Peter Firth, Tuppence Middleton, Sophie Rundle und Omid Djalili.

    Das Konzept zur Serie stammt von Tony Jordan, der hier auch als Showrunner fungiert. „Dies ist eine ambitionierte und epische Serie für BBC One, in der die Figuren und die Welt von Charles Dickens auf völlig neuen Boden geführt werden und dies auf eine Art und Weise, die den Zuschauern hoffentlich gefallen und sie überraschen wird“, so Jordan in einem Statement. Executive Producer Belinda Campbell fügte hinzu: „Wir haben eine gesamte Straße aus dem 19. Jahrhundert für diese berühmten Figuren aus dem viktorianischen London gebaut. Die Besetzung und die Storylines sind fantastisch und ich kann es kaum erwarten, bis all dies in den einzelnen Episoden zum Leben erweckt wird“.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen