Devon Gummersall und Mykelti Williamson gehen für WGN America in den „Underground“

    „Wilkommen im Leben“- und „Justified“-Darsteller besetzt

    Marcus Kirzynowski – 07.04.2015, 13:00 Uhr

    Devon Gummersall in „Mad Men“

    Die „Underground Railroad“ wird mit zwei weiteren Schauspielern bevölkert: Devon Gummersall, der auch als neues love interest von Peggy Olson in den Abschlussfolgen von „Mad Men“ zu sehen ist, und Mykelti Williamson („Justified“). Beide wurden für die neue Serie „Underground“ des US-Kabelsenders WGN America besetzt, wie Deadline Hollywood berichtet.

    Im Zentrum von „Underground“ steht eine Gruppe von Sklaven, welche die gefährliche Flucht von einer Plantage in Georgia planen. Der Weg in die Freiheit ist lang. 600 Meilen müssen die Männer und Frauen zurücklegen, stets verfolgt von denjenigen, die sie tot oder lebendig zurückbringen sollen. Hilfe erhalten sie von einem Ehepaar, das einen „Bahnhof“ entlang der sogenannten Underground Railroad betreibt, jener Fluchtstrecke.

    Gummersall spielt den Juristen John Hawkes, einen Gegner der Sklaverei, der die tatsächlichen gesellschaftlichen Verhältnisse in Einklang mit seiner Vorstellung einer gerechten Gesellschaft bringen will. Der Schauspieler wurde als Brian Krakow in der High-School-Serie „Willkommen im Leben“ an der Seite von Claire Danes bekannt.

    Williamson verkörpert hingegen Moses, einen mitreißenden Prediger auf einer Plantage, der beschließt, mit seiner Familie die Flucht anzutreten. Er spielt als wiederkehrender Gaststar den Limehouse in der FX-Serie „Justified“ und war unter anderem auch in „24“ dabei.

    Das als zunächst zehnteilige Serie bestellte „Underground“ ist das zweite in jüngster Zeit in Auftrag gegebene Projekt, das sich mit der historischen Underground Railroad beschäftigt, einem Netzwerk geheimer Fluchtwege und Zufluchtsstätten für Sklaven vor Ausbruch des Amerikanischen Bürgerkriegs. Bei NBC wird zum gleichen Thema die Miniserie „Freedom Run“ erwartet (fernsehserien.de berichtete). Hauptrollen in „Underground“ haben unter anderen Christopher Meloni und Jurnee Smollett-Bell (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen