„Der Bergdoktor“: Neue Folgen kommen Anfang 2019

    Winterspecial und zwölfte Staffel des Serienhits

    "Der Bergdoktor": Neue Folgen kommen Anfang 2019 – Winterspecial und zwölfte Staffel des Serienhits – Bild: ZDF/Bernd Schuller
    „Der Bergdoktor“: Hans Sigl, Ronja Forcher, Heiko Ruprecht und Monika Baumgartner

    „Der Bergdoktor“ geht in die nächste Runde: Fans der ZDF-Familienserie dürfen sich Anfang 2019 auf neue Folgen freuen. Zunächst wird am 3. Januar um 20.15 Uhr das neue Winterspecial „Der Preis des Lebens“ gezeigt, bevor ab dem 10. Januar wöchentlich um 20.15 Uhr die zwölfte Staffel zu sehen ist.

    Im Winterspecial freut sich Martin Gruber (Hans Sigl) über den Besuch des Ehepaars Heiko (Stephan Kampwirth) und Hermine Stubben (Nadeshda Brennicke) – alte Freunde aus der gemeinsamen Studienzeit. Martins Bruder Hans (Heiko Ruprecht) organisiert eine Skitour, der sich auch der bergerfahrene Tom (Frederik Götz) und dessen Freundin Nina (Sina Tkotsch) aus Ellmau anschließen. Ein zunächst unbeschwerter Tag endet jedoch in einer Katastrophe: Ein Teil der Gruppe gerät in eine Lawine – Hermine und Tom werden verschüttet! Nach einer verzweifelten Suche können sie aus einem eisigen Hohlraum gerettet werden. Doch für Hermine hat das traumatische Erlebnis Folgen: Es treten Herzrhythmusstörungen auf, die sich nur in Anwesenheit von Tom beruhigen. Durch diese Extremsituation haben die beiden Gefühle füreinander entwickelt – für den Bergdoktor ist es keine leichte Aufgabe, Hermine als Freund und Arzt zu helfen. Regie führte Florian Kern nach einem Drehbuch von Rainer Ruppert und Tim Krause.

    In der zwölften Staffel wird der Tod von Schauspieler Siegfried Rauch verarbeitet, der seit Beginn der Serie Martin Grubers Mentor Dr. Roman Melchinger verkörperte. Neu mit dabei ist außerdem Andrea Gerhardt in einer wiederkehrenden Rolle als Sprechstundenhilfe. Als Dr. Martin Gruber nach dem überraschenden Tod von Roman Melchinger erstmals wieder die Praxis betritt, ist er froh, dass er Tochter Lilli (Ronja Forcher) an seiner Seite hat. Denn trotz des Trauerfalls haben natürlich seine Patienten Anliegen: Eine 50-jährige verheiratete Frau (Valerie Niehaus) erfährt nach einem Schwächeanfall, dass sie schwanger ist – eine schwierige Situation für alle Beteiligten, da der Vater des Kindes nicht ihr Ehemann, sondern der Liebhaber ist. Der Laborbericht aus der Klinik weist zudem rätselhafte Werte auf. Martins Nerven werden zudem strapaziert, als sein Onkel Ludwig (Christian Kohlund) immer öfter in der Praxis auftaucht, da er an einer Medizinstudie teilnimmt. Der Ärger zwischen Martin und ihm wächst, da Ludwig seinen Erbteil am Gruberhof einfordert.

    Regie bei den sieben neuen 90-Minütern führten Jorgo Papavassiliou, Jan Bauer und Axel Barth. Produziert wird die Serie von der ndF im Auftrag von ZDF und ORF. „Der Bergdoktor“ ist mit regelmäßig bis zu sieben Millionen Zuschauern eine der erfolgreichsten deutschen Serien überhaupt.

    16.11.2018, 16:08 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen