„Der Alte“: Weiterer Hauptdarsteller steigt aus – und zwar schon in einer Woche

    Größere Veränderung bei ZDF-Dauerbrenner steht bevor

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 29.04.2022, 13:02 Uhr

    (v. l.): Stephanie Stumph, Yun Huang, Ludwig Blochberger und Jan-Gregor Kremp – Bild: ZDF/Erika Hauri
    (v. l.): Stephanie Stumph, Yun Huang, Ludwig Blochberger und Jan-Gregor Kremp

    Anfang März berichteten wir darüber, dass Jan-Gregor Kremp überraschend nach zehn Jahren auf eigenen Wunsch seine Titelrolle in „Der Alte“ abgeben wird (fernsehserien.de berichtete). Doch dies wird nicht der einzige Abschied bei dem ZDF-Krimidauerbrenner sein. Die Fans müssen sich auf noch mehr Veränderungen gefasst machen. Denn wie nun bekannt wurde, verlässt auch Ludwig Blochberger das Team, wie der Schauspieler am heutigen Freitag auf seiner Instagram-Seite bekanntgab.

    Nach 7 Jahren heißt es Abschied nehmen. Bereits im Dezember 2021 fiel auf eigenen Wunsch die letzte Klappe für mich als Kommissar Tom Kupfer, teilt Blochberger mit. Mein besonderer Dank gilt meinen wunderbaren Schauspielkollegen Jan-Gregor Kremp, Stephanie Stumph und Christina Rainer, unserem großartigen Filmteam sowie der NMF TV und dem ZDF für das Vertrauen und die erfolgreiche Zusammenarbeit. Nicht zu vergessen sind natürlich auch all unsere treuen, zahlreichen Zuschauer – vielen Dank an Euch! Auch einen nachvollziehbaren Grund für seine Entscheidung liefert er: Nach der Geburt meines Sohnes im vergangenen Jahr und im fast vierzigsten Lebensjahr stehend, halte ich es mit Friedrich Schiller: »Veränderung ist das Salz des Vergnügens.«

    Die letzte Folge mit Ludwig Blochberger als Tom Kupfer, „Alte Freunde“, läuft bereits in einer Woche am 6. Mai im ZDF. Somit kommt Blochberger seinem Kollegen Jan-Gregor Kremp noch zuvor: Neue Folgen mit Kremp als Hauptkommissar Richard Voss soll es noch bis Frühjahr 2023 zu sehen geben, bevor im Verlauf der nächsten Staffel Thomas Heinze in seine Fußstapfen tritt. Die Dreharbeiten mit dem neuen „Alten“ beginnen im Sommer.

    Weitere Fragen bleiben aber offen. Wer wird Nachfolger von Ludwig Blochberger? Und wird Stephanie Stumph als letzte Verbliebene des alten Ermittler-Trios weiterhin an Bord bleiben oder ebenfalls aussteigen? Die Schauspielerin gab kürzlich ihre erste Schwangerschaft bekannt, so dass hinter ihrem Verbleib bei „Der Alte“ auch aus diesem Grund zumindest Fragezeichen stehen.

    Es wäre nicht das erste Mal, dass „Der Alte“ vor einer Runderneuerung steht. Die Krimireihe, die erst vor wenigen Wochen ihren 45. Geburtstag feierte (zu unserem großen Special), war bereits von zahlreichen Veränderungen geprägt. Nachdem Jan-Gregor Kremp 2012 als vierter „Alte“ auf Walter Kreye folgte, waren zunächst noch Markus Böttcher und Pierre Sanoussi-Bliss an seiner Seite, doch im Zuge von Verjüngungsmaßnahmen seitens des ZDF mussten sie unfreiwillig ihren Arbeitsplatz als Assistenten im Münchner Polizeipräsidium räumen und wurden 2015 durch Stephanie Stumph und Ludwig Blochberger ersetzt. Ein Jahr später nahm auch Michael Ande seinen Hut, der seit Folge 1 Kriminalhauptkommissar Gerd Heymann verkörperte und nach 39 Jahren als dienstältester ZDF-Kommissar in den Ruhestand ging.

    Dem Erfolg der Serie taten die Umbesetzungen allerdings keinen Abbruch. Kremp spielte Hauptkommissar Richard Voss mit unverwechselbarem Charme und bildete seit 2015 mit Stephanie Stumph und Ludwig Blochberger als Annabell Lorenz und Tom Kupfer ein stimmiges Ermittler-Trio. Zum festen Cast zählt auch Christina Rainer als Rechtsmedizinerin Dr. Franziska Sommerfeld. Neu zum Team stieß zu Beginn der aktuellen Staffel außerdem Yun Huang als Julia Lulu Zhao.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      ...mit unverwechselbarem Charme...
      😂😂😂
      Wenn man es grob mag, bitte. Aber bezeichnet man das dann als charmant?
      • am

        Prima, dann kann das ZDF nochmal ordentlich verjüngen! Der arme Heinze tut mir jetzt schon leid!
        • (geb. 1996) am

          Und wenn sie schonmal dabei sind, können die dann auch noch den Titel austauschen. Wie wäre es denn mal zur Abwechslung nicht mit "Der Alte" sondern mit "Der Junge". Dann können die ihren Verjüngungswahn am kompletten Cast umsetzen. Mein Lieblingskommissar/Polizist oder wie auch immer ist (und das sage ich als Person von 26 Jahren) immer noch Horst Schimanski. Rau, schlecht gelaunt und am Fluchen. Das gefällt mir.
        • (geb. 1970) am

          Es war noch nie ein Schimanski-Tatort im Giftschrank.
        • am

          Bis 1999 die Folge 21 Blutspur.
          Siehe Wikipedia.

      weitere Meldungen