„Death in Paradise“: Hauptdarsteller-Abgang für Staffel neun angekündigt

    Neue Staffel startet 2020 bei der BBC

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 10.10.2019, 11:05 Uhr

    Der Cast der achten Staffel von „Death in Paradise“ – Bild: BBC one
    Der Cast der achten Staffel von „Death in Paradise“

    Sie tanzen nur drei Sommer lang: Für die im Januar 2020 in Großbritannien anstehende neunte Staffel von „Death in Paradise“ ist der nächste Hauptdarsteller-Wechsel angekündigt worden. Der aktuelle Detective-Inspector-Darsteller Ardal O’Hanlon wird zunächst letztmalig als Jack Mooney auftreten. Das hat die BBC nun angekündigt. Details dazu, wie die Figur die Serie verlässt, wurden noch nicht verkündet – der Sender verweist darauf, dass die Zuschauer schon einschalten müssten, um das zu erfahren. „Death in Paradise“ wurde auch schon für eine zehnte Staffel verlängert (fernsehserien.de berichtete).

    O’Hanlon wandte sich mit einem Statement an die Zuschauer: „Ich habe die letzten vier Sommer auf Guadeloupe verbracht, um DI Jack Mooney zu spielen (und dabei über 20 Mordfälle zu lösen!) Es ist eine sehr bereichernde und unvergessliche Erfahrung gewesen, mit den unglaublich talentierten Schauspielern, Regisseuren und der Crew zu arbeiten, während ich die Chance hatte, diesen magischen Teil der Welt zu entdecken. Allerdings ist es nun Zeit, weiterzuziehen und neue Herausforderungen anzugehen – vorzugsweise irgendwo am nördlichen Polarkreis. Ich bin zuversichtlich, dass ‚Death in Paradise‘ weiterhin stark bleiben wird und dass die Zuschauer Jacks Nachfolger genauso gut finden werden wie ich.“

    Wann genau im Verlauf der neunten Staffel Mooney die Serie verlassen wird, lässt die BBC ebenso offen wie den Nachfolgedarsteller.

    Seit 2011 ist „Death in Paradise“ eine der quotenstärksten Serien der BBC. Das Format wird – in Zusammenarbeit mit dem französischen France 2 – in der Karibik auf Guadeloupe gedreht, das als Kulisse für die fiktionale Insel Saint Marie dient. Dort wird die Arbeit der weitgehend aus Einheimischen bestehenden Polizei von einem aus Großbritannien entsandten Detective Inspector angeführt. Meist handelt es sich dabei um einen Polizisten in einer Lebenskrise. Der erste DI wurde von Ben Miller gespielt, dessen Charakter Richard Poole schließlich ermordet und vom frisch getrennten Humphrey Goodman (Kris Marshall) ersetzt wurde, der zur Aufklärung des Mordes auf die Insel kam und dann längere Zeit dort blieb. Schließlich wurde er vom verwitweten Jack Mooney ersetzt. Dabei hatte jeder der Darsteller die Hauptrolle für knapp drei Jahre inne.

    Für die Dreharbeiten auf Guadeloupe gelten in etwa ähnliche Randbedingungen, wie bei amerikanischen Produktionen und Hawaii: Für europäische Darsteller ist der Ort fern der Heimat und damit der Familie, durch die Zeitverschiebung helfen da auch moderne Kommunikationsmittel wenig. Daneben ist das Klima für Nordeuropäer ungewohnt – worauf O’Hanlon auch damit anspielt, dass der nächste Job idealerweise nahe der Arktis sein sollte.

    In Deutschland zeigen der FOX Channel und ZDFneo die beliebte Serie.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Marco122
      Ben Stiller spielt da nicht mit. Der Mann heißt Ben Miller.
      Lg
        hier antworten
      • am melden

        DiP hat stark angefangen mit Ben Stiller. Der Personalwechsel bis zu O`Hanlon, er selbst ist eine Fehlbesetzung, war akzeptabel und gerade noch gelungen. Der Abgang von Dwayne läutete das Ende ein, diese Nichte ist eine Katastrophe. 
        Wir sind extra nach Guadeloupe gefahren, haben die Drehorte besucht; sind also echte Fans. Die siebte Staffel habe ich wieder abbstellt. Furchtbar! Solange Hanlon und die Nichte dabei sind, werden wir nicht wieder einsteigen. Sollte Fox das werden, schauen wir vielleicht wieder rein. Aber nur vielleicht.
        Gruß
        Marco
          hier antworten
        • (geb. 1978) am melden

          @Outlander19: Ich habe ja nicht prinzipiell etwas gegen einen "love interest", aber ich denke, es würde nicht zum Stil der Serie passen. Anhimmeln ja, Vollendung eher nicht. Es sei denn, man tauscht nach Staffel 10 gleich beide aus.
          Aber da ich nicht die Hoffnung habe, dass es Laurence Fox wird, lasse ich mich mal überraschen ;-D
          Vielleicht ja eine Frau - wenn Dr. Who diese Hürde genommen hat... - obwohl, das würde nun wirklich nicht passen. Dann hätte man einen männlichen DS holen müssen.
            hier antworten
          • am melden

            Laurence Fox als neuer DI - na, das hätte wirklich was ;)

            Ich seh mir aber auch die Folgen mit DI Mooney gerne an und finde es schade, dass er gehen wird.
            Aber eigentlich finde ich immer noch DI Poole am Besten, aber mit ihm wird es nach seiner Ermordung ja definitiv kein Wiedersehen geben.
            Ich bin mal gespannt, wie es weitergeht und wen es auf diese schöne Insel verschlägt :)
              hier antworten
            • (geb. 1966) am melden

              Um ehrlich zu sein – ich finde DI Jack Mooney »zu normal«.

              Als Ermittler ist er für mich zu sehr der x-beliebige Kumpel von nebenan, wohingegen Poole und Goodman auf erfrischende Weise schräg waren.

              Ich gucke zwar auch die Folgen mit Mooney, allerdings mehr und mehr nur wegen des exotischen Drehorts. Immer wenn die Kamera über die unberühreten Strände und das türkisblaue Wasser vor der DI-Datscha fährt denke ich: »Das will ich auch!« :)
                hier antworten
              • (geb. 1978) am melden

                !Achtung! Kommentar enthält Spoiler zu Staffel 8!


                Laurence Fox ist eine gute Idee! Würde altersmäßig zum neuen DS passen, womit man aber wieder eine latente Lovestory am Start hätte.
                Dass Ardal O'Hanlon gehen würde war absehbar, ist aber doch überraschend schade. Obwohl ich ihn anfangs nicht mochte, bin ich doch ein Fan seiner "Ich lebe mich ein und passe mich den Gewohnheiten der Insulaner an" Attitüde geworden. Dadurch hat sich auch das "Fish out of the water" Prinzip zum Ende der 8. Staffel hin umgekehrt. Der interessante Ansatz wird ja wahrscheinlich wieder dahin sein, wenn sie einen DI aus GB importieren.
                • am melden

                  Mit Laurence Fox als Nachfolger hätte man alle 4 Typen an Polizisten "durchgespielt":
                  Der 1. = mürrisch
                  Der 2. = zerstreut
                  Der 3.=  nett
                  4. Laurence Fox = attraktiv!!! Warum mit ihm keine Lovestory?
                hier antworten
              • am melden

                Warum nimmt man als Nachfolger nicht Laurence Fox ("Hathaway" aus "Lewis")? Super-Schauspieler, Super-Musiker (und Super-Typ)...
                  hier antworten

                weitere Meldungen

                weitere Meldungen

                weitere Meldungen

                weitere Meldungen