„Das Traumschiff“: Wiedersehen mit Harald Schmidt und Sarah Engels, Gastauftritte von Bülent Ceylan und Caro Daur

    Vorschau auf die neuen Folgen des ZDF-Seriendauerbrenners

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 15.11.2021, 15:48 Uhr

    Kapitän Max Parger (Florian Silbereisen, l.) mit der Schiffscrew – Bild: ZDF/Dirk Bartling
    Kapitän Max Parger (Florian Silbereisen, l.) mit der Schiffscrew

    Zu den alljährlichen Highlights im Weihnachtsprogramm zählt „Das Traumschiff“. Der Dauerbrenner feiert 2021 sein 40-jähriges Bestehen und traditionell zeigt das ZDF zwischen den Jahren verlässlich zwei neue Folgen – wie gewohnt am 2. Weihnachtsfeiertag und an Neujahr um 20:15 Uhr. Florian Silbereisen alias Kapitän Max Parger nimmt diesmal Kurs auf Schweden und Namibia. Ein Wiedersehen gibt es außerdem nach einer längeren Auszeit mit Harald Schmidt als Kreuzfahrtdirektor Oskar Schifferle. Collien Ulmen-Fernandes ist weiterhin als Ärztin Dr. Jessica Delgado zu sehen, Sarah Engels (ehemals Lombardi) ist zudem erneut als Zimmermädchen Tanja Lohmaier an Bord. Mit den Comedians Bülent Ceylan und Özcan Cosar sowie Influencerin Caro Daur sind weitere Promis in Gastrollen zu sehen.

    Das Traumschiff – Schweden

    Den Gästen an Bord der MS Amadea steht eine Reise nach Stockholm bevor, die sie durch die Schärenlandschaft führt. Andrea (Ann-Cathrin Sudhoff) und Oliver Schmiede (Thomas Scharff) geben sich gegenseitig ein Versprechen: Er verzichtet darauf, während der erstmaligen Schiffsreise ohne die beiden Töchter auf sein Bürohandy zu schauen, während Löwenmama Andrea verspricht, die Kinder nicht anzurufen. Gleichzeitig ist Andrea die Schwester von Staffkapitän Martin Grimm (Daniel Morgenroth), der am ersten Abend direkt den Finger in die Wunde legt: Andrea und Oliver lieben sich noch. Eigentlich ist alles wieder in Ordnung, auch nachdem Oliver sie vor nicht allzu langer Zeit betrogen hatte. Dennoch wünscht sich Andrea, von ihrem Mann wieder mehr wahrgenommen zu werden. Doch ein plötzlicher Anruf aus Olivers Büro macht der romantischen Zweisamkeit einen Strich durch die Rechnung.

    Die Liebesgeschichte zwischen Zara Svensson (Barbara Prakopenka) und Anton Straubinger (Joshua Grothe) verläuft ebenfalls ungewöhnlich. Sie ist Holzwirtin, er Umweltaktivist mit Schwerpunkt Baumschutz. Nach ihrem „Magic Moment“ müssen sie schmerzlich feststellen, dass sie politisch in derart gegensätzlichen Lagern stehen und eine potenzielle Beziehung kaum noch möglich scheint.

    Kreuzfahrtdirektor Oskar Schifferle (Harald Schmidt, l.) erkennt das große Potenzial der Brüder Cem (Bülent Ceylan, M.) und Hassan Meierbrink (Özcan Cosar, r.). ZDF/​​Dirk Bartling

    Amüsanter ist die Story um Cem und Hassan Meierbrink: Bülent Ceylan und Özcan Cosar verkörpern die beiden Brüder, die sich als gescheiterte Stand-up-Comedians ihren Lebensunterhalt als Küchenhilfen auf dem Traumschiff verdienen. Doch Kreuzfahrtdirektor Schifferle erkennt deren Humor-Potenzial und setzt alles daran, die beiden auf seiner Showbühne zu haben. Cem findet zudem einen Zeitungsartikel, in dem steht, dass eine schwedische Hausfrau in einem Fluss Gold gefunden hat. Er erliegt dem Goldfieber und geht unter einem Vorwand in Schweden von Bord, um endlich reich zu werden… Auch die gesamte Crew macht auf Anordnung von Kapitän Parger einen Landausflug in die schwedischen Schären, zwecks Teambildung und gruppendynamischer Erfahrung – inklusive Zelten, Lagerfeuer und Kajakfahren.

    Die Schiffscrew geht in die Wildnis zum Teambuilding. ZDF/​​Dirk Bartling

    Das Traumschiff – Namibia

    Auf die Reise nach Namibia begeben sich unter anderem die Freundinnen Sandra Winkler (Julia Malik) und Carola Albrecht (Eva Habermann), um dort für Carolas Boutique shoppen zu gehen. Doch Carola weiß nicht, dass Sandra Bargeld in Höhe von 5.000 Euro mit an Bord hat. Dieses Geld ist für ihre Internetbekanntschaft Elias Marten (Leo Reisinger), von der Carola nichts ahnt. Sandra hat sich in ihn verliebt und möchte ihn in Namibia überraschen. Doch als das Zimmermädchen Tanja Lohmaier (Sarah Engels) das Geld entdeckt, muss Sandra ihrer Freundin Carola alles beichten… Doch auch Carola möchte nach ihrer Scheidung Spaß auf dem Schiff haben und flirtet mit dem Schiffspersonal an. Insbesondere auf Schiffsoffizier Oliver Botten (Francis Fulton-Smith) hat sie ein Auge geworfen.

    Die Freundinnen Sandra Winkler (Julia Malik, l.) und Carola Albrecht (Eva Habermann, r.) ZDF/​​Dirk Bartling

    Ebenfalls an Bord sind die bekannte Schauspielerin Paulina Winter (Caro Daur) und Buchhändler Friedemann Blum (Alexander Prince Osei), die sich auf dem Schiff kennenlernen und sich auf Anhieb sympathisch sind. Da Friedemann schon lange die Medien meidet, weiß er nichts von Paulinas Berühmtheit. Er ist daher sehr verwundert über die große Nachfrage nach Selfies mit ihr. Er begleitet Paulina auf Namibia zu einem Filmset. Auf dem Weg dorthin werden sie von einem Fotografen bei einer innigen Umarmung fotografiert – die Schlagzeile am nächsten Morgen ist groß. Und als wäre das noch nicht genug, erzählt ein fremder Mann Friedemann, dass Paulina einen Freund hat und kurz vor einer Verlobung steht.

    Friedemann (Alexander Prince Osei) wundert sich über die Reaktionen der Passagiere an Bord, wenn sie seine neue Bekanntschaft Pauline (Caro Daur) sehen. ZDF/​​Dirk Bartling

    Kapitän Max Parger selbst erfährt, dass seine Nichte Leonie (Louise Sophie Arnold), die in Namibia ein Auslandspraktikum gemacht hat, nicht mehr zurück zu ihrer Familie nach Deutschland kommen will. Max versucht, mit der 18-Jährigen zu reden und sie zur Vernunft zu bringen. Am Reiseziel angekommen wird Max jedoch schnell klar, weshalb Leonie ihre Entscheidung bereits für sich getroffen hat: Sie stellt ihrem Onkel Max ihren Freund Tayo (Tidiane Jamayn Diallo) vor. Max versucht Leonie davon zu überzeugen, dass sie erst einmal ihr Studium in Deutschland beenden soll, bevor sie sich ein Leben mit Tayo in Namibia aufbaut. Währenddessen macht Staffkapitän Martin Grimm in Namibia unfreiwillig Bekanntschaft mit den Wilderern. Sein Einsatz zur Rettung eines Nashorns bringt ihn in eine lebensgefährliche Situation.

    Jeweils im Anschluss an „Das Traumschiff“ zeigt das ZDF um 21:45 Uhr auch wieder neue Folgen von „Kreuzfahrt ins Glück“. Am 2. Weihnachtsfeiertag geht die Hochzeitsreise in die Toskana, an Neujahr nach Kreta. Um 23:15 Uhr folgt am 26. Dezember mit „Das Traumschiff Spezial – 40 Jahre auf See“ noch eine Reportage zum Jubiläum. Das 45-minütige Special wirft einen exklusiven Blick hinter die Kulissen und auf die Geschichte der legendären Serie. Schauspieler und Macher berichten von kuriosen Erlebnissen, die sie an Bord und an Land hatten. Erinnert wird auch an den inzwischen verstorbenen „Traumschiff“-Erfinder Wolfgang Rademann und die ebenfalls verstorbene Schauspielerin Heide Keller, die seit Beginn der Serie Chefhostess Beatrice von Ledebur verkörperte.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Ach nö, bitte nicht schon wieder Harald Schmidt, ich war froh, als er endlich weg war.
      • am

        @HDMagnum
        Riiiiichtig!Wobei der Kapitän auf dem Traumschiff der Liebe nicht viel
        besser ist.Es sorgt bestimmt auch dieses Weihnachten bei meiner Ommma
        wieder für Unmut.Ich geh dieses Jahr gar nicht erst ans Telefon.Ich
        sage Ihr immer...dann schalte doch gar nicht erst ein.Sie aber mag 
        das Schiffshorn so gern höhren,dass Sie auch schon als Klingelton auf Ihren Nokia 3310 hat.Ok ich kann Ihr da nicht reinreden
        • (geb. 1977) am

          Mutti Angela kann ja bald mit schippern gehen :-) Hat ja jetzt viel Zeit.
          • am

            wow… Deutschlands schlechtester Laiendarsteller Harald S. wieder zurück auf dem Traumschiff. Er brauchte bestimmt mal wieder bezahlten Urlaub! ;)

            weitere Meldungen