„Das perfekte Dinner“ feiert 1000. Folge

    Jubiläum mit den Kandidaten der ersten Woche

    Michael Brandes – 07.12.2009

    "Das perfekte Dinner" feiert 1000. Folge – Jubiläum mit den Kandidaten der ersten Woche – Bild: VOX

    Das „perfekte Dinner“ auf VOX feiert Jubiläum: Am 6. März 2006 ging die Kochshow in ihrer jetzigen Form erstmals auf Sendung, nun steht am 22. Januar (19:00 Uhr) die 1000. Folge auf dem Programm.

    Die Koch-Gameshow ist eine Adaption des britischen Formates „Come Dine With Me“ und löste eine wahre Welle an ähnlichen Kochshows („Unter Volldampf!“, „Liebe isst…“, „Kochchampion“) und an dasselbe Prinzip angelehnte Formate („Mein wunderbares Wohnlokal“, „Ich weiß, wer gut für dich ist!“, „Zieh mich an!“) sowie einen Ableger mit mehr oder weniger bekannten Promis („Das perfekte Promi Dinner“) aus.

    In der Jubiläumswoche (18.-22.1.) lässt der Kölner Sender noch einmal die Kandidaten der ersten Stunde gegeneinander an den Herd treten. Eik, Natascha, Manfred, Ulrich und Kathrin aus Köln waren die ersten fünf Hobbyköche, die sich der Herausforderung stellten, vier völlig fremde Menschen zu einem Drei-Gänge-Menü in ihre eigenen vier Wände einzuladen. Eventmanager Eik ging als Gewinner aus der Runde hervor und tritt nun mit einem „Pinocchio-Abend“ zur Revanche an.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.de

      @Migge - keine Panik , ist eine Ausnahme.Allen anderen zum Trotz ich mag die Lachmöwe Jill.
      Nachdenker
      • am via tvforen.de

        ja, ich finde auch die Jill in dieser Truppe die Netteste, gefolgt von Tom. Ganz schrecklich finde ich den Markus. Der is mir zuu tuntig - ohne "toll" zu sein. Wisst ihr, was ich meine? Es gibt ganz tolle homosex. Männer, die auch tuntig sind, aber dann noch super witzig, kreativ u. so. Der ist einfach nur "strunzdoof". Sorry.
    • am via tvforen.de

      Ich hoffe, dass das mit dem Übernachten ein einmaliger Ausrutscher ist - sonst verabschiede ich mich vom Dinner - auch, wenn es mir um den Sprecher leid täte.
      Aber diesen Unsinn über die Zeit zu ziehen, wo normalerweise die Tagesschau angesehen wird -
      der Trick wird nicht funktionieren.
      • am via tvforen.de

        Ich finde auch das der Sprecher das Salz in der Suppe ist. Er hat so schön bissige Texte, dass ich es mir ohne ihn kaum noch vorstellen kann.

        Was das mit dem Übernachtungs-Spezial soll weiß ich allerdings nicht. Das erinnert mich irgendwie daran, dass man alles in die Länge ziehen muss und meint, dann so besser zu werden. Das stimmt aber nicht. Man sollte bei dem Format bleiben wie es ist und es nicht künstlich verbessern wollen.
        • am via tvforen.de

          das Übernachten finde ich auch idiotisch. Dafür kommt momentan kein "Unter Volldampf", weil´s pD künstlich verlängert wurde oder wurde pD verlängert, weil uV Pause macht... - hm.
          Aber den Sprecher find ich auch genial und in der Tat ist er mit der Hauptgrund, dass ich den "Schmarrn" so lange schon angucke :o)
          LG
        • am via tvforen.de

          Ich finde der Sprecher gehört einfach dazu. Oft spricht er genau das aus was ich gerade (so ähnlich) denke.
          Z.B. heute. Gil (Gille?): "Vielleicht sollte ICH in die Schreikiste lachen" Sprecher (sinngemäß): "DAS wäre eine gute Idee"

          Das mit dem Übernachten sehe ich nicht so negativ, wie die meisten hier. Solange es nicht die Regel wird finde ich solche Specials gar nicht schlecht.
        • am via tvforen.de

          Die "Lachmöwe" heißt: "Jill" ;o)

          LG
        • am via tvforen.de

          Ich wusste doch, dass irgend etwas bei meiner Schreibweise nicht stimmt :-)
      • am via tvforen.de

        So verschieden sind die Geschmäcker. Ohne den Sprecher würde ich das schon lange nicht mehr sehen.
        Im übrigen wird wohl in dieser Woche wieder übernachtet.Naja darauf könnte ich verzichten.

        Nachdenker
        • am via tvforen.de

          Die ersten paar Wochen habe ich immer komplett geschaut wenn ich Zeit hatte und nicht gerade arbeiten musste.

          Mit der Zeit gingen mir die Kommentare immer mehr auf die nerven. Die wurden auch immer bissiger und waren sehr oft nicht gerechtfertigt.

          Was mich auch immer mehr gestört hat war das ganze schnüffeln bei den Gastgebern.
          • am via tvforen.de

            4077hawkeye schrieb:
            -------------------------------------------------------

            > Mit der Zeit gingen mir die Kommentare immer mehr
            > auf die nerven.


            Die des Sprechers ?
            Der geht mir total auf den Keks, obwohl er ja angeblich der heimliche Star der Sendung sein soll.
        • am via tvforen.de

          Sorry, ich wohne nicht in Dresden und selbst wenn , mich bekommt keiner vor die Kamera.

          Ich habe am Wochenende 2 Stollen gebacken , 1 Möhrenkuchen und eine Kartoffel-Möhrensuppe.
          Da war ich froh allein in der Küche zu sein. Ein Kamerateam im Rücken das wäre nichts für mich.

          Sollte es bei dir mal klappen wollen wir aber informiert werden. bitte ! bitte !

          Nachdenker
          • am via tvforen.de

            [url=http://www.hoerzu.de/unterhaltung/aktuelles/neu-im-tv-das-perfekte-dinner-im-schlafrock]Muss das wirklich sein?[/url]
            • am via tvforen.de

              das perfekte Dinner hab ich zuletzt 2007 gesehen,irgendwann fand ich es langweilig...
            • am via tvforen.de

              Das finde ich eine blöde Idee. Jetzt fehlt nur noch die Kamera die beim schlafen filmt wie bei Big Brother. ;)
            • am via tvforen.de

              Also, wir haben das pD ziemlich ab der ersten Zeit gesehen und sehen es immer noch. Wir nehmen es auf, wenn wir nicht zu Hause sind, außer im Urlaub natürlich. Wir halten es für eine interessante Abendunterhaltung. Nachgekocht haben wir noch nichts, aber es ist spannedn, wie die Leute zusammen passen.
              Wir wohnen auf einem Dorf, wo es sowieso kein pD geben wird.
          • am via tvforen.de

            Ich war Dinner-Fan der ersten Stunde (zählen die beiden Pilotwochen im November 05 eigentlich mit?), aber es hätte dem Format entschieden besser getan, wenn man Sommerpausen eingelegt hätte (und ggf. auch zwei bis drei sendefreie Wochen rund um Wehnachten/Neujahr), statt stramm durchzusenden. Als Zuschauer war ich so nach ca. einem Jahr etwas ermattet und legte zwischendurch immer wieder Dinnerpausen ein. Und obendrein wäre die Republik nicht gar so schnell leergecastet worden. Inzwischen scheint man ja völlig verzweifelt nach Kandidaten zu suchen, u.a. im Videotext und auf der Vox-Seite sind neuerdings Aufrufe, sich zu bewerben, so wurden z.B. für München, Drehbeginn 07.12.09, letzte Woche noch Kandidaten gesucht. Ich fürchte, für das Dinner 2010 sieht es nicht gut aus...
            • am via tvforen.de

              Würde mich ja liebend gerne bewerben, aber
              a) Dresden (Osten wohl kaum/keine Kandidaten)
              b) meine Wohnung ist etwas klein, zumindest Essecke...! Passen zwar 5 Leute an den Tisch, aber mit Kamera aufbauen wirds schwierig.
              c) arbeite Schicht mit Dienstplan weit im voraus, dh. ich bräuchte 2 Monate etwa vorlauf und müsste in der "Drehzeit" Urlaub nehmen... das ist es mir fast nicht wert und ich weiß nicht inwieweit VOX soweit im voraus plant.

              Ideen zum kochen hätt ich ja genug. Gäbe es denn Mitstreiter aus dem Dresdner Raum die mitmachen würden?
            • am via tvforen.de

              Schlafzimmerbett schrieb:
              -------------------------------------------------------
              > ...
              >
              > Ideen zum kochen hätt ich ja genug. Gäbe es denn
              > Mitstreiter aus dem Dresdner Raum die mitmachen
              > würden?

              Na, von den ca. 512.000 Einwohnern werden sich wohl noch 4 Andere finden lassen.
          • am via tvforen.de

            wunschliste.de schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Das "perfekte Dinner" auf VOX feiert Jubiläum: Am
            > 6. März 2006 ging die Kochshow in ihrer jetzigen
            > Form erstmals auf Sendung,.............

            Nun mit dieser Formulierung habe ich schon meine Probleme. Damals ging es nämlich wirklich noch ums kochen und nicht wie jetzt um die Selbstdarstellung mißgünstiger Kandidaten, ihren Helfern und dämlichen Showeinlagen.
            Die letzten beiden Wochen waren einfach grausam.

            Nachdenker
            • am via tvforen.de

              Geht mir ähnlich, wie dir, Nachdenker.

              Klar sollen sich die Kandidaten kurz vorstellen und ihre Wohnung zeigen, in der das Dinner stattfindet. Aber das Essen steht leider nur noch selten im Mittelpunkt. Ich sehe grade, in meiner Fernsehzeitung steht als Genre "Kochdokusoap". Dokusoap bedeutet doch, dass es nach Drehbuch geht.
            • am via tvforen.de

              Das pD ist mehr oder weniger zu einer Unterhaltungssendung geworden. In letzter Zeit werden die besten Köche letzte, weil die anderen die gutenKöche abstrafen.

          weitere Meldungen