„Das große Backen“: Start der neunten Staffel in Sicht

    Neue Punktevergabe in der Sat.1-Backshow

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 12.10.2021, 20:00 Uhr

    „Das große Backen“ mit Christian Hümbs, Enie van de Meiklokjes und Bettina Schliephake-Burchardt – Bild: Sat.1/Claudius Pflug
    „Das große Backen“ mit Christian Hümbs, Enie van de Meiklokjes und Bettina Schliephake-Burchardt

    Wenn die Temperaturen langsam kälter werden, lädt Sat.1 wieder in die Backstube: Am 31. Oktober fällt der Startschuss für die neunte Staffel von „Das große Backen“. Die neuen Ausgaben der von Enie van de Meiklokjes moderierten Show sind wie gewohnt sonntags um 17:30 Uhr zu sehen.

    Das grundlegende Konzept bleibt erhalten: Zehn Hobbybäcker wetteifern in der deutschen Adaption von „The Great British Bake Off“ um die leckersten Kuchen, Törtchen und ähnliches Backwerk. Mal sind die Rezepte vorgegeben, mal ist die eigene Kreativität gefragt. Wie gehabt müssen die Hobbybäcker verschiedene Challenges und technische Prüfungen absolvieren, um sich am Ende „Deutschlands bester Hobbybäcker“ schimpfen zu dürfen. Eine fachkundige Jury verkostet das Backwerk und kürt am Ende des Wettbewerbs den Sieger. Diese besteht wieder aus Konditorin Bettina Schliephake-Burchardt und Patissier Christian Hümbs.

    In der ersten Runde des Wettbewerbs darf jeder Hobbybäcker mit seinem Lieblingsrezept antreten. Dabei ist ihnen selbst überlassen, ob es eine süße oder herzhafte Kuchenkreation wird. Anschließend folgt die Technik-Runde: In dieser erhalten die Kandidaten ein Rezept, jedoch ohne genauere Anweisungen. Nur mit viel Erfahrung kann man diese Runde also erfolgreich bestehen. Als Auftakt hat sich Christian Hümbs für einen Kölner Kuchenklassiker entschieden: den „Margaretenkuchen“. Das Ergebnis wird anschließend von der Jury blind verkostet. Als Highlight folgt zum Schluss die gebackene Visitenkarte.

    Neu ist in der neunten Staffel die Punktevergabe. Bettina Schliephake-Burchardt und Christian Hümbs können pro Aufgabe jeweils bis zu zehn Punkte verteilen, maximal sind also 20 Punkte möglich. Die Punkte setzen sich aus Geschmack, Technik, Optik und Schwierigkeitsgrad zusammen. Der Hobbybäcker mit der insgesamt geringsten Punktzahl muss die Show verlassen. Die Kandidatin oder der Kandidat mit der höchsten Punktanzahl bekommt die rote Schürze als „Bäcker:in der Woche“.

    Der Staffel-Sieger erhält nicht nur einen Gewinn in Höhe von 10.000 Euro, sondern auch ein eigenes Backbuch und den „Goldenen Cupcake“.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen