„Crashing“: Pete Holmes-Comedy durch HBO abgesetzt

    Serie endet mit der dritten Staffel

    "Crashing": Pete Holmes-Comedy durch HBO abgesetzt – Serie endet mit der dritten Staffel – Bild: Sky
    Pete Holmes in „Crashing“

    Am vergangenen Sonntag erst ist die dritte Staffel von „Crashing“ bei HBO zu Ende gegangen. Nun steht allerdings auch fest, dass die Comedy mit Pete Holmes nicht weiter fortgesetzt wird. Executive Producer Judd Apatow („Girls“) gab dies bei einem Auftritt bei der Late-Night-Show „Conan“ am Donnerstag bekannt. Das zuletzt ausgestrahlte Staffelfinale ist damit zum Serienfinale geworden.

    Während des Auftritts sagte Apatow: „Nun, [die Serie] ist nicht wirklich abgesetzt, wir hören nur auf, sie zu machen.“ Daraufhin fragte Gastgeber Conan O’Brien: „Was hält euch davon ab, noch mehr zu machen?“ Apatows Antwort: „Sie sagten uns, dass wir niemals noch mehr machen sollen.“

    „Crashing“ basierte lose auf den eigenen Erlebnissen von Pete Holmes. Der hat sich in den USA mittlerweile nicht nur als Stand-up-Comedian einen Namen gemacht, er war auch als Autor für Comedyserien wie „Outsourced“ und „I Hate My Teenage Daughter“ tätig. In der Serie erwischt der fiktive Pete seine Ehefrau Jessica (Lauren Lapkus, „Orange is the New Black“) im Ehebett mit einem Italo-Boxer. Grund genug, endlich einen Neuanfang zu wagen und einen langgehegten Traum zu verwirklichen: Pete will sich in New York als Stand-up Comedian versuchen.

    Dummerweise ist der angehende Komiker aber völlig verkrampft und (noch) nicht besonders witzig. Außerdem steht er ohne Bleibe da und wandert von einer fremden Couch zur nächsten. Letztendlich ist das aber gar nicht so schlecht, so trifft Pete nämlich auf die unterschiedlichsten Künstler der Comedy-Szene, vom zynischen Guru Artie Lange über den provokativen T.J. Miller, bis zur motivierenden Sarah Silverman.

    In Deutschland war „Crashing“ bislang lediglich bei Sky Atlantic HD zu sehen. Dort wird aktuell zu äußerst später Stunde auch die dritte Staffel gezeigt, immer in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch gegen 4.30 Uhr.

    08.03.2019, 21:32 Uhr – Ralf Döbele/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen