„Condor“: William Hurt, Kristen Hager und mehr komplettieren Cast

    Dreharbeiten zur Adaption von „Drei Tage des Condor“ beginnen

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 13.04.2017, 14:00 Uhr

    William Hurt (l.) und Kristen Hager (r.) – Bild: FX/Syfy
    William Hurt (l.) und Kristen Hager (r.)

    Max Irons und Mira Sorvino erhalten Verstärkung. Das neue Drama „Condor“, das auf Sydney Pollacks politischem Thrillers „Die drei Tage des Condor“ aus dem Jahr 1975 basiert, hat den Hauptcast aufgestockt. So wurden Oscar-Gewinner William Hurt („Goliath“), Kristen Hager („Being Human“) und Bob Balaban („Gosford Park“) für drei wichtige Rollen verpflichtet. Sieben weitere Darsteller runden das Ensemble der Serie des Audience Network ab.

    Im Zentrum von „Condor“ steht Joe Turner (Irons), ein junger und idealistischer CIA-Agent, der zum Geheimdienst gegangen ist in der Hoffnung, ihn von innen heraus reformieren zu können. Der brillante Analytiker wird unsanft aus seinem Elfenbeinturm vertrieben, als alle anderen in seinem Büro von Profi-Killern getötet werden. So muss er den Kampf mit den gefährlichsten Elementen der Kriegsindustrie aufnehmen und Dinge tun, die er sich bis dahin nie hätte vorstellen können.

    William Hurt verkörpert Bob Partridge, ein hoch dekorierter Agent, der während seiner Zeit bei der CIA versucht hat positive Veränderungen durchzusetzen. So hat er ein Team bestehend aus brillanten Denkern rekrutiert, die für die kompliziertesten Probleme der USA ungewöhnliche Lösungsansätze finden sollen. Hurt war mit festen Rollen zuletzt auch in „Humans“ und „Damages“ zu sehen.

    Bob Balaban schlüpft in die Rolle von Reuel Abbott, der sich in seinen 30 Jahren bei der CIA bis in die Chefetage hochgearbeitet hat. Der zutiefst religiöse Mann braucht seinen Glauben um die Herausforderungen in seinem Job und in seinem Privatleben bewältigen zu können. Kristen Hager spielt die Notaufnahme-Ärztin Mae Barber, die Ehefrau eines CIA-Agenten, die schon bald herausfinden wird, dass ihr Mann nicht der ist, für den sie ihn all die Jahre gehalten hat.

    Ebenfalls neu im Hauptcast ist Leem Lubany als Special Forces-Agentin Gabrielle Jourbert, deren Figur auf der von Max von Sydow aus dem Originalfilm basiert. Angel Bonanni verkörpert Deacon Mailer, einen früheren Agenten, der von Terroristen gefangen gehalten und gefoltert wurde. Durch seinen Hass auf Islamisten ist er der perfekte Mann für ein außergesetzliches Programm, das Terroristen auslöschen soll.

    Für wiederkehrende Rollen verpflichtet wurden Christina Moses als FBI-Agentin Sharla Shepard, Katherine Cunningham als Firmenanwältin Kathy Hale, deren Figur auf der von Faye Dunaway in der Filmvorlage basiert, Gabriel Hogan als Special Forces-Agent Boyd Francis und Kristoffer Polaha („Life Unexpected“) als Turners bester Freund Sam Barber.

    Die Drehbuchadaption wurde von Jason Smilovic und Todd Katzberg entwickelt. Smilovich fungiert auch als Showrunner. Produziert wird „Condor“ von MGM Television und Skydance TV. Die Dreharbeiten beginnen in diesen Tagen in Washington D.C. und Vancouver.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen