Christopher Meloni („Happy“) mit neuer Britcom „Maxxx“

    „Handmaid’s Tale“-Veteran O.T. Fagbenle als Serienschöpfer und Hauptdarsteller

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 06.11.2019, 08:00 Uhr

    Christopher Meloni (l.) übernimmt eine der Hauptrollen in der Britcom von „Handmaid’s Tale“-Veteran O.T. Fagbenle (r.) – Bild: Syfy/Hulu
    Christopher Meloni (l.) übernimmt eine der Hauptrollen in der Britcom von „Handmaid’s Tale“-Veteran O.T. Fagbenle (r.)

    Nachdem die Abenteuer für Christopher Meloni und sein blaues Einhorn „Happy“ in diesem Jahr zu Ende gingen, hat der frühere „Law & Order: SVU“-Hauptdarsteller nun bei einer neuen Britcom angeheuert. Meloni spielt eine der Hauptrollen in „Maxxx“, einer zunächst sechsteiligen Serie von Channel 4. Entwickelt wird sie von O.T. Fagbenle („The Handmaid’s Tale“), der auch die Titelrolle spielt.

    Die zunächst sechsteilige Serie handelt von Maxxx, dem früheren Star einer Boyband (Fagbenle), der sich nicht nur an einem musikalischen Comeback versucht. Er bemüht sich auch, seine Ex-Freundin, ein berühmtes Supermodel (Jourdan Dunn), zurückzugewinnen. Die Welt soll wissen, dass er kein abgehalfterter „Has-Been“ ist.

    Zu diesem Zweck heuert Maxxx seine Cousine Rose (Helen Monks) an. Die Superstalkerin soll seinen früheren Manager Don Wild (Meloni) davon überzeugen, ihn wieder unter Vertrag zu nehmen. Weitere Hauptfiguren sind die angehende Managerin Tamzin, verkörpert von Pippa Bennett-Warner („Harlots – Haus der Huren“), und Maxxx’ früherer Bandkollege Lucky (Javone Prince).

    „Maxxx“ wird von Luti Media produziert, der Produktionsfirma von O.T. Fagbenles jüngerem Bruder Luti. Fagbenle spielt in „The Handmaid’s Tale“ Desfreds (Elisabeth Moss) Ehemann Luke Bankole, dem die Flucht nach Kanada gelungen ist.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen