CBC bestellt neue Anwalts-Serie mit Kristin Kreuk („Smallville“)

    Darstellerin arbeitet wieder in ihrer Heimat

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 04.05.2017, 10:53 Uhr

    Kristin Kreuk als Catherine Chandler in „Beauty and the Beast „ – Bild: The CW/Frank Ockenfels
    Kristin Kreuk als Catherine Chandler in „Beauty and the Beast „

    Der kanadische Sender CBC gibt Schauspielerin Kristin Kreuk eine neue Heimat: Die hat dort die Hauptrolle in einer zunächst zehnteiligen Anwalts-Serie erhalten. Das Projekt wurde direct-to-series bestellt.

    Kreuk spielt laut TV Line Joanne, eine erfolgreiche Anwältin, die sich in einer namhaften Kanzlei in der Großstadt einen Platz erarbeitet hat und der eine große Karriere bevorzustehen scheint. Ein kontroverser Fall sorgt dafür, dass Joanne in ihre kleine Heimatstadt zurückkehrt – und schließlich dort wieder heimisch wird.

    Das Projekt hat noch keinen Titel. Brad Simpson steht hinter der Serie, für den Drehbuchautor („Rookie Blue“, „King“) ist es die erste Serie. Die Dreharbeiten sollen im Sommer in Winnipeg, der Hauptstadt der kanadischen Provinz Manitoba beginnen.

    Die mittlerweile 34-jährige Kristin Kreuk wurde einem großen Publikum durch die Rolle der Lana Lang in „Smallville“ bekannt, nachdem die in Kanada mit der Serie „Edgemont“ ihren Durchbruch hatte. Zuletzt spielte die für vier Staffeln die Hauptrolle in „Beauty and the Beast“.

    In der Zeit der letzten konservativen Regierung fand für den öffentlich-rechtlichen kanadischen Sender CBC ein gewisser Paradigmenwechsel statt . Unter dem von der Regierung auferlegten Sparzwang verzichtete man unter anderem auf US-Akquisitionen. Fiktionale Eigenproduktionen hingegen sollen die Eigenheiten der kanadischen Heimat repräsentieren. Entsprechend wählte man nun also als Handlungsort die kanadische Provinz.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen