Cartoon Network produziert neue „Looney Tunes“-Serie

    Bugs Bunny, Duffy Duck und Co. ziehen in die Vorstadt

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 22.04.2010

    Cartoon Network produziert neue "Looney Tunes"-Serie – Bugs Bunny, Duffy Duck und Co. ziehen in die Vorstadt – Bild: Cartoon Network

    Bald steht uns wieder eine große, bunte Bunny-Schau ins Haus! Der amerikanische Kabelsender Cartoon Network bringt Bugs Bunny und Co. zurück und wird eine Neuauflage der klassischen Cartoon-Serie „Looney Toons“ produzieren, die in Deutschland auch als die „Bugs Bunny Show“ lief. Die neue „Looney Toons Show“ wird sämtliche klassischen Warner-Figuren beinhalten: Bugs Bunny, Daffy Duck, Yosemite Sam, Tweety, Silvester … alle sind wieder mit dabei.

    Inhaltlich soll sich das neue Format dennoch deutlich vom Original unterscheiden. Nicht länger wechseln sich siebenminütige Cartoons ab und Bugs ist nicht mehr im Wald zu Hause. Stattdessen zieht die Gang in einen farbenfrohen Vorort und die Episoden werden 30-minütige Storys erzählen. Daneben werden die Figuren in zweiminütigen Videos unter dem Motto „Merry Melodies“ eigene Songs zum Besten geben. Außerdem erhalten der Road Runner und Wyle Coyote neue, computeranimierte Kurzbeiträge. Einen Ausstrahlungstermin für die neuen „Looney Tunes“ gibt es noch nicht.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Das hört sich alles ziemlich grausam an und wird 100%ig nicht meinen Geschmack treffen.
      • am via tvforen.demelden

        So hart das jetzt klingt, es soll ja nicht unseren Geschmack treffen, sondern den der heutigen Kinder und jüngeren Teens. Das merkt man ja auch bei anderen Neuauflagen mit denen man heute nix mehr anfangen kann, was in meinem Fall sehr oft allein an der Darstellung der Figuren liegt.
      • am via tvforen.demelden

        Klar. Ich frage mich nur, warum die Macher dieser neuen Formate die heutige Zielgruppe für so abgestumpft und doof hält, weil sie meinen solchen Scheissdreck auf die neue Generation zuschneiden zu müssen.
      • am via tvforen.demelden

        Ich denke auch ... Es kommt ja nicht von ungefähr, dass bestimmte Trickfilmklassiker Klassiker sind und demnach auch heute noch Kinder und Erwachsene begeistern. Das liegt an dem Zeitlosen; und genau das wird heute ja meist weggelassen - eigentlich unwirtschaftlich, denn so nutzen sich neuere Formate/Versionen/Remakes auch ganz schnell ab ...
    • am via tvforen.demelden

      Klingt ja erstmal nicht ganz so schlecht. Hoffe nur, dass man das nicht so versaut wie z.B. die Neuauflage von Garfield oder Scooby Doo (Scooby Doo auf heißer Spur), besonders hoffe ich das sie keinen neumodernen 3D-Zeichenstil einsetzen, dass kann bei den Figuren nur schief gehen, was man ja auch bei "Looney Tunes-Back in Action" schon gesehen hat.
      • am via tvforen.demelden

        ... Oder bei den (Himmel ...) Loonatics.

        Erst dachte ich:
        Cool.

        Beim kompletten Durchlesen kam mir der Kram dann doch eher halbgar vor; Bugs wohnt nicht im Wald? Macht ja eigentlich u. a. seinen Charakter und sehr viele Szenen und Beziehungen (Elmar, Daffy ...) aus.
        Und die CGI-Roadrunner-geschichte lässt Böses erahnen.

        Wie auch immer: Kann ganz witzig werden - es wird auf jeden Fall Zeit, dass die Looneys zurückkommen; vielleict ist dann ja irgendwann auch mal wieder Platz für die Tiny Toons

    weitere Meldungen

    weitere Meldungen

    weitere Meldungen

    weitere Meldungen