„Bulletproof“: Erfolgreicher britischer Action-Krimi findet deutsche Heimat

    Zwei Cops für ProSieben Fun im Kampf gegen das organisierte Verbrechen

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 21.08.2019, 19:00 Uhr

    „Bulletproof“ – Bild: Sky (UK)
    „Bulletproof“

    ProSieben Fun holt die britische Serie „Bulletproof“ ins Programm und zeigt die zunächst sechsteilige Serie ab dem 7. September samstags um 20.15 Uhr in Doppelfolgen. Die actionreiche Krimiserie des Pay-TV-Anbieters Sky handelt vom Kampf gegen das organisierte Verbrechen. In Großbritannien bescherte die Serie Sky einen sehr erfolgreichen Start und wurde für eine zweite Staffel verlängert.

    Noel Clarke („Chasing Shadows“) und der Schauspieler/Rapper Ashley Walters haben die Hauptrollen in „Bulletproof“, einer Cop-Dramedy, die sie gemeinsam mit dem Autor Nick Love entwickelt haben.

    Das humor- und actionreiche Format handelt von dem aus sehr unterschiedlichen Familienhintergründen stammenden Ermittler-Duo Aaron Bishop und Ronald „Ronnie“ Pike Jr. Die beiden sind auch privat eng befreundet und haben ein geradezu brüderliches Verhältnis.

    Während Bishop in Pflegefamilien aufwuchs und nie eine Vaterfigur hatte, versuchte Pike stets alles, um den Erwartungen seines Vaters – Ronald Pike Sr. (Clarke Peters) – zu entsprechen, der sich aus einfachen Verhältnissen einst zum ersten schwarzen Chef der National Crime Agency hochgearbeitet hatte – diese Strafverfolgungsbehörde bekämpft vor allem das organisierte Verbrechen. Das gilt umso mehr, als dass Pike nun mit seinem Partner selbst für diese Behörde arbeitet. Ihre Chefin ist Detective Sarah Tanner (Lindsey Coulson).

    Weitere Hauptrollen haben Lashana Lynch als Ronnies Ehefrau Arjana, Jodie Campbell als Tochter der beiden sowie Emma Rigby als Bishops Freundin Dr. Sophie Latimer.

    Britischer Trailer zu „Bulletproof“

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen