„Bridgerton“: Simone Ashley („Sex Education“) übernimmt Hauptrolle in Staffel zwei

    Anthony Bridgerton auf der Suche nach einer Gattin

    Bernd Krannich – 16.02.2021, 10:13 Uhr

    Simone Ashley als Olivia in „Sex Education“

    Die Netflix-Serie „Bridgerton“ hat in Simone Ashley („Sex Education“) ihre weibliche Hauptdarstellerin gefunden. Die Serie folgt den Heiratsbestrebungen der Kinder der Bridgerton-Familie während der sogenannten Regenten-Ära zu Beginn des 19. Jahrhunderts.

    Die männliche Hauptrolle in Staffel zwei übernimmt Jonathan Bailey, der bereits in der ersten Staffel in einer Nebenrolle als Anthony Bridgerton zu sehen war – während seine Schwester Daphne Bridgerton (Phoebe Dynevor) und der Duke of Hastings, Simon Bassett (Regé-Jean Page), im Zentrum standen.

    In der zweiten Staffel ist es nun am ältesten Spross der Witwe Violet (Ruth Gemmell), sesshaft zu werden, nachdem ihm in der ersten Staffel das Herz gebrochen worden war. Dabei trifft er Kate Sharma: Eine kluge und durchsetzungsstarke Frau, die eigentlich keinen Nerv für Kindsköpfe und unreife Männer hat – und als solcher hatte sich Anthony in der ersten Staffel noch präsentiert. In der Buchvorlage von Julia Quinn trägt Kate den Familiennamen Sheffield – doch für die Serienadaption, die die Figuren schon in Staffel eins multikulturell aufstellte, wurde Kate nun zur Inderin gemacht.

    Ashley hatte sich bei Netflix in der Serie „Sex Education“ für höhere Ehren empfohlen. In der spielt sie die bissige Olivia, Mitglied einer hochnäsigen Clique, die vor allem für Maeve (Emma Mackey) kein gutes Wort übrig hat.

    Die Dreharbeiten für die zweite Staffel von „Bridgerton“ sollen im Frühjahr beginnen. Nachdem die Serie sich in der Auftaktstaffel für Netflix zum nach eigenen Angaben erfolgreichsten Serienstart entwickelt hatte, scheint es möglich, dass in der Tat alle Buchvorlagen adaptiert werden, in denen die insgesamt acht Kinder von Witwe Violet Bridgerton den Hafen der Ehe ansteuern.

    Hinter der Serie steht Drama-Soap-Königin Shonda Rhimes als Produzentin, Showrunner ist Chris Van Dusen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen