„Billions“ erhält Starttermin für Staffel 4

    Paul Giamatti und Damian Lewis intrigieren wieder ab Frühjahr

    "Billions" erhält Starttermin für Staffel 4 – Paul Giamatti und Damian Lewis intrigieren wieder ab Frühjahr – Bild: Showtime
    „Billions“ kehrt im März zurück

    Paul Giamatti und Damian Lewis bewegen sich für Showtime demnächst erneut in ihrem bewährten Intrigengeflecht. Der US-Bezahlsender startet am Sonntag, den 17. März die vierte Staffel von „Billions“. Zudem wurde ein erster Trailer für die neuen Folgen veröffentlicht.

    Der Teaser-Trailer fasst die Konflikte der vierten Staffel mit einem Zitat von Bobby Axelrod zusammen: „Wir leben jetzt in einem Universum, das in der Mitte geteilt ist: Du musst dich für eine Seite entscheiden!“ Tatsächlich tun sich Staatsanwalt Chuck Rhoades (Giamatti) und Hedgefonds-Manager Axelrod (Lewis) überraschend zusammen und nehmen dabei auch Wendy Rhoades (Maggie Siff) mit ins Boot. Die einstigen Erzfeinde versuchen so ihre Rivalen auszuschalten, darunter Grigor Andolov (Gaststar John Malkovich) und Taylor Mason (Asia Kate Dillon).

    Die dritte Staffel von „Billions“ war für Showtime in diesem Jahr ein großer Erfolg. Bereits die Staffelpremiere erzielte die bislang höchsten Quoten der Serie. Mit einer Steigerung von 23 Prozent im Vergleich zum Vorjahr ist „Billions“ nun für den Bezahlsender das zweiterfolgreichste Drama gleich nach „Homeland“ – dessen baldiges Ende ja beschlossen ist (fernsehserien.de berichtete).

    Hierzulande ist „Billions“ bei Sky zu Hause. Eine Free-TV-Premiere des Thrillers steht bislang noch aus.

    20.12.2018, 12:10 Uhr – Ralf Döbele/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen