„Bibi & Tina“: Starttermin für neue Serienadaption steht fest

    Neue Prime-Video-Eigenproduktion für kleine und große Fans

    Glenn Riedmeier – 24.01.2020, 14:19 Uhr

    „Bibi & Tina“: Der Hauptcast der neuen Prime-Video-Serie

    Vor knapp einem Jahr verkündete Prime Video den Cast für die neue Adaption der seit Jahrzehnten populären Kinder-Hörspielreihe „Bibi & Tina“. Jetzt steht fest, ab wann die erste Staffel der Serie bei dem Streamingdienst verfügbar ist: Sie liegt ab dem 3. April auf Abruf bereit. Parallel hat der Anbieter einen Trailer veröffentlicht, der erste Eindrücke der neuen Serie vermittelt und in dem der klassische Titelsong in einer modernisierten Fassung zu hören ist.

    Neuentdeckung Katharina Hirschberg gibt ihr Schauspieldebüt als Bibi Blocksberg, während die aus „Das Pubertier – Der Film“ bekannte Harriet Herbig-Matten Bibis beste Freundin Tina Martin spielt. Benjamin Weygand verkörpert Tinas Freund Alexander von Falkenstein, Richard Kreutz wird als Tinas Bruder Holger Martin zu sehen sein, Franziska Weisz spielt Tinas Mutter Susanne Martin, Holger Stockhaus ist Graf Falko von Falkenstein, während Herman van Ulzen als Butler Dagobert und Daniel Donskoy („Sankt Maik“) als Tierarzt Dr. Robert Eichhorn besetzt wurden. Dominikus Weileder spielt Freddy, Christoph Moreno verkörpert den geheimnisvollen Chico und Julia Strowski ist Kim Win Win.

    In der neuen Serienadaption der beliebten Reihe werden völlig neue Geschichten mit ebenfalls neuen Songs erzählt. Im Mittelpunkt stehen natürlich weiterhin die junge Hexe Bibi und ihre beste Freundin Tina mit ihren beiden Pferden Amadeus und Sabrina. Gemeinsam mit ihren Freunden erleben sie auf dem Martinshof einen Sommer voller Abenteuer – von ausgebüxten Pferden, ungebetenen Wildschweinen, unvorhersehbaren Wetterkapriolen und spannenden Spieleabenden in der Scheune. Ein junger Spanier bietet auf dem Martinshof außerdem seine Mitarbeit an und erhält dafür freie Unterkunft. Um diesen mysteriösen Jungen gibt es allerdings ein Geheimnis, das Bibi und Tina bis zum Ende der Staffel beschäftigen wird … 

    Zwischen 2014 und 2017 gab es bereits vier Kino-Verfilmungen mit Lina Larissa Strahl und Lisa-Marie Koroll als Hauptdarstellerinnen, die dadurch ihren Karriere-Durchbruch schafften. Inszieniert wurden die Filme von Detlev Buck, der auch die neue Serienadaption als Regisseur und kreativer Kopf maßgeblich begleitet. „Als Kind wünscht man sich nie, dass etwas zu Ende geht, sondern das alles so bleibt, wie es ist. Da aber nichts so bleibt, wie es ist, muss man einen Trick anwenden. Und so gehen wir mit frischen Menschen in eine Welt, die so bleibt wie sie ist“, so der Regisseur. Ebenfalls wieder an Bord sind Drehbuchautorin Bettina Börgerding sowie Peter Plate und Ulf Leo Sommer, die neue Songs für den Soundtrack der Serie geschrieben haben.

    „Bibi & Tina“ wurde von DCM Pictures und Kiddinx Studios in Zusammenarbeit mit Amazon Studios produziert. Weitere Produzenten sind Christoph Daniel, Marc Schmidheiny, Kirstin Wille und Sonja Schmitt. Die Serie wurde von Joel Brandeis und Dario Suter koproduziert.

    Die Reihe „Bibi & Tina“ gibt es bereits seit 1991, als das Spin-Off zur beliebten Hörspielreihe „Bibi Blocksberg“ ins Leben gerufen wurde, die nach wie vor produziert wird. Heute erschien die 96. Folge. 2004 folgte eine Zeichentrickserie mit 54 Episoden.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen