„Beverly Hills, 90210“-Serie landet bei FOX

    Mockumentary mit Original-Besetzung in diesem Sommer

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 28.02.2019, 11:10 Uhr

    Der Cast von „Beverly Hills, 90210“: (V.l) Gabrielle Carteris, Jennie Garth, Luke Perry, Jason Priestley, Ian Ziering, Shannen Doherty, Tori Spelling und Brian Austin Green. – Bild: FOX
    Der Cast von „Beverly Hills, 90210“: (V.l) Gabrielle Carteris, Jennie Garth, Luke Perry, Jason Priestley, Ian Ziering, Shannen Doherty, Tori Spelling und Brian Austin Green.

    Zehn Jahre lang war „Beverly Hills, 90210“ bei FOX zu Hause und bescherte dem US-Network einen der bekanntesten Kulthits der 1990er Jahre. Jason Priestley und Co. werden nun in diesem Sommer in ihre alte Heimat zurückkehren. FOX hat sich die Rechte an „90210“ gesichert, einer sechsteiligen Eventserie, die als Mockumentary die überzeichneten Leben der einstigen Hauptdarsteller vorstellen wird. Der Sender präsentierte zudem einen ersten, kurzen Teaser unter dem Motto: „Ratet mal, wer nach Hause kommt … “

    FOX hat sich damit in einem Bieterwettstreit gegen die Konkurrenz durchgesetzt, nachdem das Projekt erstmals im Dezember durch Rechteinhaber CBS Television vorgestellt worden ist.

    Um es noch einmal zu betonen: Die neue Serie wird nicht die Storys aus der Originalserie oder dem Spin-Off „90210“ fortsetzen, das von 2008 bis 2013 bei The CW zu Hause war. Vielmehr werden Tori Spelling, Jennie Garth, Jason Priestley (Brandon), Ian Ziering (Steve), Brian Austin Green (David) und Gabrielle Carteris (Andrea) dabei gezeigt, wie sie gemeinsam in der Entertainment-Metropole Los Angeles für ein Revival ihrer Erfolgsserie streiten.

    Allerdings stellen die Schauspieler schnell fest, dass dieses Unternehmen mehr soapige Züge annimmt als die Serie selbst. Was wird passieren, wenn erste Lieben, alte Romanzen, Freunde und Erzfeinde wieder aufeinandertreffen? Nicht mit an Bord bei dem Projekt sind bislang Shannen Doherty (Brenda) und Luke Perry (Dylan), wobei es bei Perry auf seine Verpflichtungen bei „Riverdale“ ankommen könnte, wo er Archies Vater Fred Andrews verkörpert.

    „’Beverly Hills, 90210’ hat unauslöschliche Spuren in der Popkultur und bei einer ganzen Generation hinterlassen“, so Michael Thorn, Präsident von Fox Entertainment, in einem Statement. „Dieses Erbe ist ein wichtiger Teil der DNA unseres Senders, mutige Geschichten, die sonst nirgends erzählt werden und überlebensgroße Figuren. Wir fühlen uns geehrt, die Original-Besetzung von ‚90210‘ zurückzubringen.“

    Entwickelt wird das neue „90210“ von Mike Chessler und Chris Alberghini, die bereits am The CW-Reboot mitarbeiteten und die auch für Tori Spellings grandiose, aber kurzlebige Mockumentary „So NoTORIous“ verantwortlich zeichneten.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1963) am melden

      Das ist nicht Berverly Hills 90210 Fortsetzung und auch nicht 90210
      Was die Tori Spellings da von Stapel lässt ist echt käse.
      Vater Aaron würde sich im Grab umdrehen.

      Schade hätte was werden können wäre es eine Fortsetzung gewesen
        hier antworten

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen