Bekommt Erfolgs-Comedy „Black-ish“ ein Spin-Off?

    Tochter Zoey geht aufs College

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 20.01.2017, 10:05 Uhr

    Yara Shahidi als Zoey Johnson in „Black-ish“ – Bild: ABC/Bob D'Amico
    Yara Shahidi als Zoey Johnson in „Black-ish“

    Es ist Frühjahr und die US-Sender prüfen, aus welchen ihrer Serien sich durch ein Spin-Off noch mehr holen lässt. Während CBS versucht, „The Big Bang Theory“ durch das Prequel „Sheldon“ noch ein bisschen zu melken (fernsehserien.de berichtete), überlegt man bei ABC aktuell, zu „Black-ish“ einen Ableger zu starten. Wie Deadline berichtet, könnte die Figur der Tochter Zoey, dargestellt von Yara Shahidi, ausgegliedert werden.

    Damit würde „Black-ish“ auch ein typisches inhaltliches Problem von Familienserien lösen. Denn das Spin-Off würde Zoey ans College folgen. Bei erfolgreichen Familienserien kommt häufig der Punkt, an dem die jüngeren Familienmitglieder das magische Alter erreichen, an dem sie die High School beenden und aufs College gehen. In den USA ist das für Familien, die sich das leisten können, häufig ein Anlass, die Heimatstadt zu verlassen. Einerseits müssen sich Studenten bei den einzelnen Universitäten bewerben und eben dahin gehen, wo sie angenommen werden. Andererseits gibt es in dem riesigen Land nunmal nur vereinzelt Bildungsanstalten mit herausragendem Ruf in speziellen Bereichen.

    Entsprechend der Lebenssituation von Zoey, die sich nun um ihre Collegeausbildung Gedanken machen muss, wird im Verlauf des Frühjahrs eine Folge von „Black-ish“ produziert, die als Sprungbrett („Backdoor-Pilot“) für ein Spin-Off um ihre Erlebnisse am College dienen könnte.

    Die Schwesterserie „Modern Family“ hat sich bisher schwer mit dem Thema College getan. Die älteste Jung-Figur, Haley Dunphy (Sarah Hyland) flog nach einer kurzen Zeit vom College und hat nun eine kleine Karriere in Sachen Lifestyle (Mode, „Social-Media-Beraterin“) begonnen, bei der sie wieder bei den Eltern wohnt. Ihre jüngere Schwester Alex (Ariel Winter) war ebenfalls nur kurz auf dem College, bevor sie eine längerfristige Erkrankung zunächst wieder nach Hause brachte. Aktuell sieht es so aus, als würden Luke (Nolan Gould) und sein „Onkel“ Manny (Rico Rodriguez) gemeinsam auf einem College landen.

    „Modern Family“ war es vor acht Jahren mit seinem sehr erfolgreichen Start gelungen, eine größere Zahl an ähnlichen Formaten nach sich zu ziehen. Insbesondere bei ABC gestaltete es sich schwierig, eine passende Begleitserie zu finden. Erst „Black-ish“ gelang es vor drei Jahren, beim Publikum Anklang zu finden. Daneben konnte das Format um eine afro-amerikanische Familie der oberen Mittelschicht die Kritiker überzeugen.

    In Deutschland hat sich bisher kein Sender für das Format gefunden.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen