„Batwoman“: sixx findet Termin für deutsche Free-TV-Premiere

    Neue Superheldenserie aus dem „Arrow“- und „The Flash“-Universum

    Bernd Krannich – 15.10.2020, 09:21 Uhr

    „Batwoman“

    Im November lässt sixx die Frau im Fledermaus-Kostüm auf das Free-TV los: Ab dem 5. November nimmt der Sender die Serie „Batwoman“ in sein Programm auf. Das Format läuft immer donnerstags ab 20:15 Uhr am Mysteryabend, zum Auftakt gibt es eine Doppelfolge.

    Im Anschluss läuft dann eine Wiederholung von „Supergirl“ ab der allerersten Episode und „The 100“. Die zweite Staffel von „Charmed“ und die Serie „Shadowhunters: Chroniken der Unterwelt“ bringt sixx am 29. Oktober zum Abschluss.

    Der amerikanische Sender The CW hatte die Figur „Batwoman“ bereits bei seinem Crossover-Event „Elseworlds“ den Zuschauern vorgestellt und im Zuge der Tatsache, dass man für die Rolle eine Darstellerin im Arrowverse gesucht hatte, auch gleich einen Serienpiloten zur Figur mitbestellt. Letztendlich erhielt Darstellerin Ruby Rose den Job, und das Format eine Serienbestellung.

    Kate Kane

    Hinter der Maske der Batwoman verbirgt sich in der Serie Kate Kane – die auch in den Comics eingeführt worden war. Die Tochter eines Militärs wuchs mit dem großen Trauma auf, dass sie den Tod ihrer Mutter und ihrer Schwester miterleben musste – Batman hatte die beiden nicht vor dem Angriff eines Irren gerettet, nur Kate entkam. Damals konnte Kate nicht ahnen, dass sich hinter der Maske Bruce Wayne verbarg – ihr Cousin – und dass dieser schwer an dem Geschehen trug, bei dem er sich eine fatale Fehleinschätzung geleistet hatte. Mittlerweile ist Kate eine gut ausgebildete Kämpferin, die schließlich in Gotham in die Fußstapfen von Batman tritt, der drei Jahre zuvor spurlos verschwunden ist – genauso wie Bruce Wayne … 

    Gotham ohne Batman

    Seit dem Verschwinden des Dark Knight ist die Stadt vom Verbrechen überrollt wollen. Das private Sicherheitsunternehmen Crows soll der Polizei dabei helfen, die Stadt zu schützen. An dessen Spitze steht Kates Vater Jacob Kane (Dougray Scott), ein ehemaliger Karrieresoldat, der es vor dem Wechsel in die Privatwirtschaft bis zum Colonel gebracht hatte. Jacob hat nach dem Verlust von Ehefrau und einer Tochter alles daran gesetzt, Kate vor Gefahren zu bewahren – was spätestens nach Kates Gang auf eine Militärakademie für Spannungen zwischen den beiden sorgte. Aus Trotz hat sich Kate nie geschont, stürzt sich gerne ins Abenteuer und hat Kampftechniken bei den besten Lehrmeistern gelernt.

    Ebenfalls im Mix ist Jacobs zweite Ehefrau Catherine Hamilton-Kane (Elizabeth Anweis) – eine vermögende Industrielle, der unter anderem die Crows gehören und die auch in der Entwicklung von Sicherheitstechnik ihre Finger im Spiel hat. Sie brachte Tochter Mary (Nicole Kang) mit in die Ehe, die aktuell Medizin studiert, aber sich eher für die „Öffentlichkeitsarbeit“ mit dem Handy zu interessieren scheint … 

    Zwischen Kate und Jacob steht daneben noch Kates Ex-Freundin Sophie Moore (Meagan Tandy), die einst auf der Militärakademie durch die Verleugnung ihrer lesbischen Beziehung Kates Herz brach – und nun Jacobs rechte Hand ist.

    Weitere markante Bewohner von Gotham sind in der Serie Luke Fox (Camrus Johnson) – der Sohn von Batmans verstorbenem Waffenschmied Lucius Fox – und Alice (Rachel Skarsten): Die geisteskranke Frau führt die Wonderland-Gang an (angelehnt an Alice im Wunderland), die neueste Bedrohung für Gotham. Und sie hat ein ganz besonderes Interesse an der Kane-Familie … 

    Nachdem ein Notfall Kate nach Gotham geholt hat, erkennt sie zufällig die Wahrheit über Batman und ihren Cousin Wayne. Sie schlüpft in dessen verwaistes Cape, um der Stadt erneut Hoffnung zu geben. Nachdem die vermeintliche „Rückkehr Batmans“ vermeldet wurde, macht Kate durch eine Perücke deutlich, dass eine neue Person sich das Cape übergestreift hat – eine weibliche Person. Kates Auftreten als Vigilantin sorgt natürlich für Probleme mit dem ahnungslosen Vater, der Polizei und vor allem „seine“ Crows für die Aufrechterhaltung von Recht und Ordnung verantwortlich sieht.

    Staffel 2

    In den USA wurde „Batwoman“ frühzeitig für eine zweite Staffel verlängert. Später sorgte die Corona-Pandemie dafür, dass von 22 geplanten Episoden nur 19 produziert werden konnten. Zudem einigte sich Ruby Rose mit den Produzenten auf einem Abschied aus der Serie. In Staffel zwei wird sich eine neue Figur das Batcape umschnallen … (fernsehserien.de berichtete).

    Man darf gespannt sein, wie sich die Quoten von „Batwoman“ auf sixx entwickeln, nachdem die Serie bereits bei Prime Video ihre Deutschlandpremiere hatte.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Wie? Supergirl nur eine Wiederholung? Wo bleibt denn Staffel 5? Das ist doch schwachsinnig, da hat man beide Shows und schafft es nicht mal hier die Folgen gleichzeitig auszustrahlen.
      • am melden

        Habe Staffel1 schon bei Amazon Prime Video gesehen.
          hier antworten
        • am melden

          freu mich auf die serie
          nur wiso man nicht direkt im anschluss die neue staffel supergirl im free tv

          zeigt bleibt mir ein rätsel.....
            hier antworten

          weitere Meldungen