[UPDATE] „Barbaren“: Tusnelda, Folkwin und Ari kämpfen im Oktober wieder gegen die Römer

    Netflix mit Trailer für die zweite Staffel der Historienserie

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 29.09.2022, 11:25 Uhr (erstmals veröffentlicht am 25.08.2022)

    Jeanne Goursaud als Tusnelda in der zweiten Staffel von „Barbaren“ – Bild: Netflix
    Jeanne Goursaud als Tusnelda in der zweiten Staffel von „Barbaren“

    Netflix hat für die zweite Staffel der deutschen Eigenproduktion „Barbaren“ den Starttermin verkündet: Am 21. Oktober werden sechs weitere Folgen der Historienserie veröffentlicht. Im Zentrum der Serie steht der Unabhängigkeitskampf der Germanen um die Zeitenwende gegen Rom, wobei drei Freunde zentrale Rollen einnehmen: Thusnelda (Jeanne Goursaud), Ari (Laurence Rupp) und Folkwin (David Schütter).

    ZUVOR: In der zweiten Staffel ist ein Jahr vergangen, seit die vereinten Kräfte der Germanen den römischen Statthalter Varus und seine Legionen in einen Hinterhalt locken konnten, sie niedermetzelten und damit dem römischen Imperium eine historisch entscheidende Niederlage verpassen konnten. Doch die drei Protagonisten leben halt in ihrer Gegenwart: Sie wissen noch nicht, wie das Ringen zwischen Germanen und Römern ausgehen wird. Sie sehen sich damit konfrontiert, dass das Römische Imperium neue Truppen nach Germanien entsendet, um nach der Niederlage erneut Doiminanz aufzubauen.

    Für das Protagonisten-Trio stehen zahlreiche neue Herausforderungen an. Thusnelda und Ari versuchen, die sehr unterschiedlichen Stämme Germaniens zu einem gemeinsamen Vorgehen gegen die Rückkehr der Römer zu vereinen. Zudem wird Ari erneut mit seinem römischen Erbe konfrontiert: Sein Bruder hat sich den römischen Streitkräften angeschlossen, um Ari für seinen Verrat am Heimatland zu bestrafen. Folkwin fordert auf unheilvolle Weise die Götter heraus.

    Neu in der zweiten Staffel von „Barbaren“ sich laut Netflix unter anderem die Darsteller Daniel Donskoy (als Arminius’ Bruder Flavus), Murathan Muslu (als markomannischer Herrscher Marbod) und Cynthia Micas.

    Als Produzenten fungieren Sabine de Mardt, Geschäftsführerin des verantwortlichen Produktionsstudios Gaumont, Andreas Bareiss und Rainer Marquass.

    Poster zur zweiten Staffel von „Barbaren“ Netflix

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1987) am

      Tusnelda...
      Die Quoten-Frau, die die üblichen ninjaakkrobatischen Fähigkeiten aufweist, wie in so vielen Filmen heute so üblich.
      Die einzige Frau der Filmgeschichte, der man abnehmen kann in einer damaligen Schlacht so einigermaßen mit einem Durchschnittsmann mitzuhalten, ist und bleibt Brienne von Tarth.
      Darüber hinaus wird aus "Historie" eben nur Einhornfantasy aus rosaroten Tagebüchern kleiner Mädchen mit Zöpfen.

      weitere Meldungen