„Babylon 5“: Tele 5 wiederholt Sci-Fi-Klassiker ab Ende Juli

    Tägliche Ausstrahlung im Nachmittagsprogramm

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 20.06.2014, 11:43 Uhr

    „Babylon 5“: Der Cast der ersten Staffel – Bild: Warner
    „Babylon 5“: Der Cast der ersten Staffel

    Vor einem Monat kündigte Tele 5 an, sein Serienangebot zu erweitern und vermeldete unter anderem die Rückkehr des Science-Fiction-Klassikers „Babylon 5“ (fernsehserien.de berichtete). Nun stehen Starttermin und Sendeplatz fest. Der Münchner Sender wiederholt die Serie ab 25. Juli von Montag bis Freitag um 16.10 Uhr. Los geht es mit dem 90-minütigen Pilotfilm „Die Zusammenkunft“, an den darauffolgenden Werktagen geht es mit je zwei Folgen am Stück weiter. „Babylon 5“ ersetzt somit die tägliche Ausstrahlung von „Stargate Universe“, das zuvor auf diesem Sendeplatz zu sehen war.

    „Babylon 5“ stammt aus der Feder von J. Michael Straczynski, der die Serie zwischen 1993 und 1998 auch produzierte. Im Gegensatz zu anderen Genrevertretern war sie von Anfang an auf fünf Staffeln ausgerichtet und verfügt über einen durchgehenden Handlungsbogen, der sich durch fast alle Folgen zieht – zur damaligen Zeit noch eine Seltenheit. Insgesamt kam die Serie inklusive Pilotfilm auf 111 Episoden, danach wurden zwischen 1998 und 2002 noch fünf Fernsehfilme produziert. Außerdem erschienen 2007 unter dem Titel „Vergessene Legenden“ noch zwei weitere Episoden. Die ersten vier Staffeln liefen auf dem nicht mehr existierenden US-Sender Prime Time Entertainment Network, an dem die Warner-Bros.-Gruppe beteiligt war. Die letzte Staffel wurde dann auf dem Kabelsender TNT gezeigt.

    Die Serie spielt in der Zukunft und deckt die Jahre 2258 bis 2262 ab. Die Raumstation Babylon 5 stellt nach einem Krieg der Menschen gegen die Minbari die letzte und einzige Hoffnung auf einen intergalaktischen Frieden dar. Die fünf Meilen lange Raumstation schwebt in einem neutralen Sektor im All, auf der unter dem Vorsitz der Erdallianz 250.000 Vertreter der Menschheit, Minbari, Centauri, Narn und anderer intergalaktischer Rassen zusammengekommen sind, um gemeinsam Handel zu treiben, diplomatische Beziehungen aufzunehmen und Konflikte zu lösen. Doch immer wieder versuchen Kriminelle, Verschwörer und Glücksritter einzelne Rassen gegeneinander auszuspielen. In den Hauptrollen sind unter anderem Michael O’Hare, Bruce Boxleitner, Claudia Christian, Jerry Doyle und Mira Furlan zu sehen.

    Die Einschaltquoten fielen während der gesamten Laufzeit der Serie eher durchschnittlich aus, dennoch wird ihr generell eine große Bedeutung zugemessen – sowohl hinsichtlich der Erzählweise als auch dank der damals noch innovativen Verwendung von CGI-Spezialeffekten. 1999 versuchten sich J. Michael Straczynski und TNT an dem Spin-Off „Crusade“, das jedoch floppte und nach nur einer Staffel beendet wurde. Dieses war in Deutschland bislang nur im Pay-TV zu sehen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • cornholio1980 (geb. 1980) am 25.06.2014 20:12melden

      Schön, dass Babylon 5 endlich zurückkehrt. Eine kurze Anmerkung aber noch zu Crusade: Wie von Fogger shcon angedeutet, ist die Serie nicht gefloppt, vielmehr wurde ihr nie eine Chance gegeben. Bei den Einschaltquoten der 5. Staffel (nach dem Zerfall von PTEN übernahm TNT die Serie) bemerkte man, dass während B5 ihr Stammpublikum wegschaltete und die B5-Fans einschalteten, und umgekehrt. Allerdings war der Vertrag für Crusade schon unterschrieben. TNT nervten JMS dann so lange mit Kommentaren, bis er entnervt das Handtuch warf. Die Serie wurde eingestellt, noch bevor auch nur eine Episode ausgestrahlt wurde. "floppte" halte ich daher in diesem Zusammenhang für falsch.

      Und noch eine Antwort zu Buratino: Warner hat die alten CGI-Files schon vor Jahren verloren. Für einen HD-Release müsste man - analog zu Star Trek TOS alle Effekte neu machen. Das mag sich für so ein großes Fandom wie bei ST rentieren, ist aber für B5 - zumindest noch - nicht rentabel. Meine Hoffnungen auf einen HD-Release sind daher leider begrenzt.

      Allen, welche die Serie bisher nur vom Hörensagen kennen, empfehle ich jedenfalls, mal reinzuschauen. Ich finde, es lohnt sich. Ich wünsche jedenfalls allen Zuschauern, egal ob Neuling oder Veteran, viel Spaß :-).
        hier antworten
      • kritisch-konstruktiv am 23.06.2014 20:22melden

        Ganz tolle Entwicklung.
        Ich mag Babylon 5 sehr und die Serie passt mit ihrem hohen Anspruch und ihren dunklen Aspekten perfekt in unsere gefährliche Zeit.
        Hoffentlich feiert nun auch Crusade - pünktlich zum 15. Geburtstag - endlich Premiere im Free-TV.
          hier antworten
        • LouZipher am 22.06.2014 01:58 via tvforen.demelden

          Ich habe nie verstanden, warum man immer an CGI rumgenölt hat; bei B5, da war es zu bunt, und bei Primeval, da war es angeblich zu unecht. In beiden Fällen finde ich: es hat gepasst.
          Und B5 kommt mir optisch zeitloser vor als Star Trek, dem man nach einiger Zeit das Alter doch ansieht ;)
          Crusade war gewöhnungsbedürftig, und hätte man die Eier für eine 2. Staffel gehabt, wer weiß, die Sache hätte sich vielleicht noch gefangen.
          • Buratino am 22.06.2014 12:53 via tvforen.demelden

            Genau, also ich finde die CGis abgesehen von der manchmal eben etwas niedrigen Auflösung sehr gut, da sie eben einen besonderen Look haben, sowas nennt man auch Design und sich perfekt in die Echte Optik und Ausstattung integrieren, also die wirken nicht aufgesetzt und eben pefekt auf die Realfilmausstattung passend!!
            Das ist ja das besondere, auch das eben auf SGi damals gerendert wurde, glaube auch Lightwave und Wavefront wurde eingesetzt und diese ganze Renderoptik und Texturen, das ist einfach sehr schick und toll anzusehen.
            Also ich hätte heutzutage gerne mal ein Spiel was in dieser Optik programmiert wäre,wenn überhaupt möglich! :)
          • Fogger am 22.06.2014 16:34 via tvforen.demelden

            Crusade wurde nie eine Chance gegeben. Ursprünglich hätte die erste Staffel 22 Folgen haben sollen, die Drehbücher für die fehlenden Folgen konnte man teilweise im Internet finden. Leider hat irgendjemand befohlen die Serie schon nach 13 Folgen einzustellen und da fehlt dann natürlich was.
            Außerdem war ich der Meinung das Crusade mal auf Pro7 Samstagsmittags (unmögliche Zeit) gelaufen ist, es gab also wenigstens eine Free-TV- Ausstrahlung.

            Gruß
            Fogger
        • Mr_Chance (geb. 1960) am 21.06.2014 16:21melden

          Als Treckie verpönte ich seinerzeit die Serie, bis: ich wegen eines Burnout vor 3 Jahren krank geschrieben war und von einer (vom Plot enäuschten) Freundin die erste und die zweite Staffel geschenkt bekam: nach 5 Tagen bestellte ich via ebay und Amazon den ganzen Rest!
          Das war die packendste AU meines Beschäftigtendaseins!!!
            hier antworten
          • ahmarth am 21.06.2014 10:37melden

            Was hier vergessen wird zu erwähnen ist, dass die Serie zwar auf 5 Staffeln angelegt war, die Serie aber nach 4 Staffeln zunächst abgesetzt wurde, der Handlungsbogen überhastet in der letzten Episode zuende geführt wurde, dann aber doch noch eine 5. Staffel genehmigt und "drangeflanscht" wurde mit einer eher lahmen Rahmengeschichte.
              hier antworten
            • faxe61 am 20.06.2014 23:50 via tvforen.demelden

              Ja - eine sehr gute Serie.
              Schön, das sie wiederholt wird.
              • Buratino am 21.06.2014 00:39 via tvforen.demelden

                Gab es da nicht schon eine HD Revision oder wie war das?
                Tele5 wird sicherlich nur die abgenuddelten Pro7 Bänder nutzen oder die verunstalteten 16:9 DVD Fassungen??
              • Hülya am 21.06.2014 00:42 via tvforen.demelden

                Ich wüßte nicht, dass es von Babylon 5 bisher eine HD Fassungen gibt.

                http://www.robots-and-dragons.de/artikel/11563-babylon-5-remastered-warner-zieht-hd-upgrade-betracht
                http://www.giantfreakinrobot.com/scifi/babylon-5-hd-upgrade-warner-bros-exec-faint-glimmer-hope.html
              • Buratino am 21.06.2014 00:51 via tvforen.demelden

                Ooookay!?
                Ich dachte da gabs mal Überlegungen schon vor Jahren von J. Michael Straczynski oder wurde das dann verworfen?
                Denn Original wurde auf 35MM gedreht und das wurde angeblich auch damals schon in HD abgetastet nur die CGis waren dann natürlich in SD auf Videoebene und müssten ja neu gemacht werden?

                Auf DVD kamen doch die besseren Abtastungen zum Einsatz, aber die CGis wurden dann interpoliert/gezoomt auf 16:9, womit die dann schlechter aussahen als bei der 4:3 TV Fassung! :( Außerdem extrem Nachteilig, war der billige 5.1 Upmix, Warner typisch zu der Zeit, worunter Christopher Frankes Musik extrem litt.

                Was schreiben die denn da, 16MM Video+Audioformat, sowas gibts gar nicht! :O

            weitere Meldungen