„Away“: Netflix setzt Weltraumserie nach einer Staffel ab

    Keine Verlängerung für Hilary Swanks Mars-Mission

    Ralf Döbele – 20.10.2020, 10:38 Uhr

    „Away“ endet bei Netflix nach nur einer Staffel

    Die Weltraum-Mission von Hilary Swank kommt zu einem frühzeitigen Ende. Netflix wird keine zweite Staffel von „Away“ bestellen, wie der Streaming-Anbieter nun bestätigte. Das Format hatte dort erst am 4. September Premiere gefeiert.

    Der Grund für Absetzung lässt sich nur vermuten. An den Abrufzahlen in den USA dürfte es nicht gelegen haben, die waren laut der Quotenmessung der etablierten Firma Nielsen recht hoch. Demnach habe „Away“ mehrere Wochen in den Top 10 aller gestreamten Formate verbracht, in der Premieren-Woche habe man sogar Platz 2 erreicht. Dennoch dürfte Netflix die internationalen Abrufe gegen die Kosten des Weltraumdramas abgewogen haben und nun zur Entscheidung gegen eine Verlängerung gelangt sein.

    In „Away“ verkörperte Hilary Swank die amerikanische Astronautin Emma Green, die ihren Ehemann Matt (Josh Charles) und Alexis (Talitha Bateman), ihre Tochter im Teenager-Alter, zurücklässt, um das Kommando der internationalen Weltraum-Mission zum Mars zu übernehmen. Die Reise ist lang und tückisch, soll aber gleichzeitig eine Geschichte von Hoffnung und den zunächst unerreichbaren Früchten einer offenen Zusammenarbeit erzählen.

    Entwickelt wurde „Away“ von Jason Katims („Friday Night Lights“) und der früheren „The Path“-Produzentin Jessica Goldberg.

    Mit der Absetzung reiht sich „Away“ in die Parade weiterer Netflix-Serien ein, die zuletzt nach nur einem Jahr wieder eingestellt wurden. Dazu gehören „Der dunkle Kristall: Ära des Widerstands“, „Soundtrack“ und „Messiah“, genau wie „I Am Not Okay with This“ und „The Society“. Die Verlängerungen der letzten beiden Formate wurden aufgrund der durch die Corona-Pandemie erschwerten Produktionsbedingungen wieder zurückgezogen (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Weltraum-Mission? Eher ein endloses Familiendrama. Langweilig.
        hier antworten
      • (geb. 1970) am melden

        Schade, jetzt muss ich mir das Schlafmittel wieder selbst kaufen. Die Serie war ein guter Ersatz, gähn...
          hier antworten
        • (geb. 1972) am melden

          Ich kann damit leben, da "Away" für mich gepflegter Langeweile gleich kam, für die Fans der Serie tut's mir allerdings leid.
            hier antworten
          • am melden

            Netflix wird immer mehr zum Ramschladen. Die Ära der Qualitätsserien beim einstigen Primus scheint vorüber zu sein.

            Von mir aus können sie das Konzept immer mehr neue Serien herauszubringen gerne durchziehen, denn viele Serien laufen eindeutig zu lange und sich damit zu Tode, aber dann sollen sie doch wenigstens ihre Serien gleich auf zwei bis drei Staffeln konzipieren und dann auch ordentlich zu Ende bringen.

            Mein Abo lohnt sich inzwischen für mich kaum noch...
              hier antworten
            • (geb. 1976) am melden

              Schade, von den gestarteten SiFi-Serien war Away wohl noch die beste.
                hier antworten
              • (geb. 1967) am melden

                irgendwie hatte ich sone vorahnung, dass es keine 2.staffel geben wird, da man nach dem start der serie null mehr was gehört oder gelesen hat.
                  hier antworten

                weitere Meldungen