Ausstieg bei „Notruf Hafenkante“: Neue Ermittlerin bereits gefunden

    Aysha Joy Samuel ersetzt Aybi Era

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 28.09.2021, 17:28 Uhr

    Aybi Era steigt aus – Bild: ZDF/Boris Laewen
    Aybi Era steigt aus

    Bei „Notruf Hafenkante“ kommt es erneut zu einem Personalwechsel. Nachdem erst vor wenigen Wochen der Ex–„GZSZ“-Schauspieler Raúl Richter im ZDF-Vorabend-Dauerbrenner seinen Einstand an der Seite von Rhea Harder-Vennewald gab, steht bereits die nächste Veränderung im Team an. Wie eine Sprecherin von Studio Hamburg gegenüber der BILD bestätigte, steht Aybi Era nicht mehr für die Serie vor der Kamera, obwohl sie erst seit zwei Jahren dabei ist.

    Seit der 14. Staffel ist Aybi Era festes Castmitglied bei „Notruf Hafenkante“. Nach Auskunft von Studio-Hamburg-Sprecherin Alexa Rothmund nimmt sie an den aktuellen Dreharbeiten nicht mehr teil, da sie sich jetzt erstmal auf andere Produktionen konzentrieren möchte. Ihren letzten Drehtag hatte sie vor zwei Wochen. Noch unklar ist, wie innerhalb der Serie der Verbleib ihrer Figur Pinar Aslan erklärt wird. Dies sollen die Zuschauer erfahren, sobald die neuen Folgen ausgestrahlt werden.

    Der Ersatz für Aybi Era ist bereits gefunden: Künftig wird Aysha Joy Samuel an der Seite von Marc Barthel in der Hansestadt ermitteln. Die Berliner Schauspielerin, die bereits in den ZDF-Produktionen „Professor T.“ und „Die Chefin“ sowie der Netflix-Serie „Tribes of Europa“ mitgespielt hat, verkörpert die neue Ermittlerin Daisy Petersen. Aysha Joy Samuel muss sich jetzt in ihrer Rolle im Team vom PK 21 beweisen. Es ist noch ein Geheimnis, wie das ausgeht, kündigt Alexa Rothmund an.

    Vorerst bleibt den Fans allerdings noch etwas Zeit, um sich von Aybi Era zu verabschieden, denn in den aktuell gezeigten Folgen spielt sie noch mit. Die Staffel, die derzeit gedreht wird, wird es erst ab Frühjahr 2022 zu sehen geben.

    Die neue Staffel von „Notruf Hafenkante“ wird aktuell immer donnerstags um 19:25 Uhr im ZDF gezeigt. Ältere Folgen sind zudem montags bis freitags um 10:30 Uhr zu sehen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen