„Alles was zählt“: Daniel Buder steigt aus

    Abschied von Vincent Thalbach Ende Februar

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 15.02.2018, 21:02 Uhr

    „Alles was zählt“: Daniel Buder als Vincent Thalbach – Bild: RTL/Willi Weber
    „Alles was zählt“: Daniel Buder als Vincent Thalbach

    Könnte sich Vincent Thalbach nach all dieser Zeit doch in seinem eigenen Intrigengeflecht verheddert haben? Fans von „Alles was zählt“ müssen sich jedenfalls demnächst von ihrem ‚Transporter‘ verabschieden, denn Hauptdarsteller Daniel Buder wird die RTL-Soap nach zwei Jahren verlassen. Am Montag, den 26. Februar ist die letzte Episode mit Buder zu sehen.

    Maximilians (Francisco Medina) Rückkehr setzt Vincent stark unter Druck. Er muss befürchten, dass seine Intrigen auffliegen und selbst seine Tochter Michelle (Franziska Benz) beginnt immer mehr an ihm zu zweifeln. Schließlich gelingt es Vincent aber noch einmal sie zu überreden, ihn bei seinem Fluchtplan aus dem Gefängnis zu unterstützen. Er ahnt nicht, dass dies der Beginn eines gefährlichen Spieles ist, in das auch Ronny (Bela Klentze), Carmen (Heike Warmuth) und Simone (Tatjana Clasing) verwickelt werden und dessen Ende ganz anders aussehen wird, als Vincent es jemals hätte planen können.

    Der Ausstieg erfolgt auf Daniel Buders eigenen Wunsch: „Man muss gehen wenn’s am schönsten ist“, so der Schauspieler. „Ich habe mich bei ‚AWZ‘ sehr, sehr wohl gefühlt, ganz tolle Kollegen kennengelernt und viele tolle Szenen spielen dürfen, für die ich sehr dankbar bin.“

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen