ABC verlängert Sommerserie „Mistresses“ um vierte Staffel

    Eine Darstellerin wird den Hauptcast verlassen

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 26.09.2015, 13:49 Uhr

    Die „Mistresses“ gehen ins vierte Jahr – Bild: ABC
    Die „Mistresses“ gehen ins vierte Jahr

    ABC lässt „Mistresses“ nicht für eine Andere sitzen. Das US-Network hat seine Sommerserie für eine vierte Staffel verlängert, die 2016 auf Sendung gehen wird. 14 weitere Folgen wird die Soap erhalten, eine mehr als in den bisherigen Staffeln.

    Fans von Dr. Karen Kim (Yunjin Kim) und ihren Freundinnen dürften besonders erleichtert über die Verlänferung sein, da Staffel 3 mit einem gewaltigen Cliffhanger endete. Eine Rückkehr von „Mistresses“ war keinesfalls gesichert, zumal beim Staffelfinale lediglich 2,7 Millionen Zuschauer einschalteten, was einem Zielgruppen-Rating von 0.6 entsprach. Damit interessierten sich gut eine Million Zuschauer weniger für die Soap als noch im Vorjahr.

    Bereits die Verlängertung für die dritte Staffel erfolgte 2014 in letzter Minute und nachdem die Produzenten sich einverstanden erklärten, die Produktion von Los Angeles nach Vancouver zu verlegen um Kosten zu sparen.

    Dies hatte auch den Ausstieg von Alyssa Milano zur Folge, an ihre Stelle rückte „Blue Bloods“-Veteranin Jennifer Esposito (fernsehserien.de berichtete). Doch die Schauspielerin hatte sich lediglich für eine Staffel verpflichten lassen und wird ihren Vertrag laut TVLine auch nicht verlängern. Gastauftritte in einzelnen Episoden sind nicht ausgeschlossen, als Hauptfigur wird sie jedoch nicht zurückkehren.

    In Deutschland plant SuperRTL, in verlauf des Jahres mit der Ausstrahlung von „Mistresses“ zu beginnen (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen